«

»

Aug 07

Beitrag drucken

Nierfeld gewinnt spannendes Derby gegen den Kaller SC

Kaller SC – SV Nierfeld (1:1,1:1,1:1) 2:3 n.E.

Es war das erwartet spannende Derby. Und es wurde auf dramatische Art entschieden. Nach 120 Minuten stand es 1:1 zwischen dem Bezirksligisten aus Kall und dem Landesligisten aus Nierfeld. Also musste das Elfmeterschießen entscheiden und hier hatten die Gäste die besseren Nerven. Vor 250 Zuschauer entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein hektisches Pokalderby, das von vielen Fehlpässen im Aufbauspiel geprägt war. Die Platzherren gingen schließlich in der 26. Minute durch einen wunderschönen Heber von Mirko Lepartz mit 1:0 in Führung.

Die Freude wehrte aber nicht lange. Praktisch im Gegenzug traf Andreas Weiler den Innenpfosten des KSC-Tores. Der Ball konnte auf Kosten einer Ecke geklärt werden. Aus dieser Standardsituation traf Tobias Berzborn zum Ausgleich. Damit ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel hatten beide Teams durchaus gut Chancen – der KSC sogar eine sehr gute. Thomas Lambertz lief in 80. Minute ganz alleine auf Nierfelds Torwart Pierre Fromm zu, doch der behielt die Nerven und rettete seine Farben in die Verlängerung und schließlich ins Elfmeterschießen. Hier nahm das Pokal-Drama dann seinen Lauf. Nachdem die ersten drei Kaller Schützen verschossen hatten, sah Nierfeld schon wie der sichere Sieger aus. Doch dann versagten auch den Nierfeldern die Nerven. Als dann auch der vierte KSC-Schütze verschoss, stand der SVN als Pokalfinalist fest. Den entscheidenden Treffer im Elfmeterschießen für den SVN erzielte Tobias Berzborn.

 

Am So. 10.08. um 15:00 Uhr spielt der SV Nierfeld gegen SC Euskirchen im Finale!

 

Quelle: rundschau-online.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/nierfeld-gewinnt-spannendes-derby-gegen-den-kaller-sc/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>