Vorstellung der Neuzugänge: Andreas Weiler

Andreas Weiler

Andreas Weiler

Hallo Andi, Willkommen beim SV Nierfeld

Du hast dich in der Vorbereitung als echte Ergänzung auf den Außenpositionen in der Abwehrkette bewiesen. In einem Vorbereitungsspiel hast du die Kreise vom Spitzenspieler Max Dornbusch, FC Hürth entscheidend eingeschränkt. Leider hast du dich 2-mal verletzt und kämpfst dich jetzt wieder in den erweiterten Kader zurück. Dein Wechsel, als Kaller Junge,  von der A-Jugend des ETSC zum SV Nierfeld stand bereits frühzeitig fest. Wir möchten dich mit den folgenden Fragen den Fans und interessierten Besuchern der SV Nierfeld vorstellen:

 

 

 

1.       5 Wochen bist du jetzt beim SV Nierfeld. Wie bist du zum SV Nierfeld gekommen? Wie kam der Kontakt zustande?

Der Kontakt kam zustande, indem sich Achim Züll persönlich bei mir gemeldet hat. Über Treffen bei Heimspielen in Nierfeld kamen die ersten Gespräche zustande. Da das Angebot aus Nierfeld das Einzige eines Mittelrheinligisten blieb, war die Entscheidung aus sportlicher Sicht einfach für mich.

2.        Wie wurdest du im Verein, von der Mannschaft und Funktionsteam aufgenommen? Wie gefällt es dir?

 Von der Mannschaft, von jedem einzelnen Spieler, den Trainern, und sonstigen Umfeld bin ich durchweg begeistert und gut aufgenommen worden. Die Stimmung ist hervorragend im Verein und es macht Spaß hier zu spielen.

3.       Du kommst vom ETSC aus der A-Jugend in die Senioren Mannschaft eines Oberliga Aufsteigers.

Rückblickend, nach 5 Wochen Vorbereitung, hast du dir den Wechsel so vorgestellt?

Worin siehst du die größten Unterschiede?

Den Wechsel habe ich mir so vorgestellt, dass das spielerische Niveau und die körperlich betontere Spielweise mit A-Jugend-Fußball nicht zu vergleichen ist. Dem ist auch so, auch wenn im Training die eine oder andere Spielform bereits bekannt ist, was einem persönlich entgegen kommt.
Weitere Unterschiede sind auch, dass man während der Vorbereitung keine ausgedehnten Urlaubsreisen mehr nehmen kann/sollte  :D.
Im Vergleich zur A-Jugend ist auch anders, dass man nach dem Training noch das ein oder andere Bier zusammen trinkt und dass die Heimfahrt nach Kall angenehme 7 Minuten beträgt.

4.       Welche sportlichen Ziele und Erwartungen hast du für dich persönlich für die kommende Saison?

Meine Erwartungen an die kommende Spielzeit ist zu allererst, dass ich mal wieder über einen längeren Zeitraum verletzungsfrei bleibe. Unter dieser Voraussetzung möchte ich mich in die erste Elf spielen und dem sportlichen und psychischen Druck auf dem Feld durch gute Leistungen standhalten.

5.        Welches sind deine persönlichen Stärken und Schwächen?

 Stärken: Essen, taktisches Kalkül, eloquent

(Anmerkung der Redaktion: eloquent =  Sprachfertigkeit) 😉
Schwächen: Zocker, Drang zu sarkastischen/ironischen Äußerungen

6.       Du darfst 3 Dinge oder Personen für ein Jahr auf eine einsame Insel mitnehmen.

Wofür entscheidest du dich?

 

Segelboot, meine Freundin und eine Badehose

 

Anmerkung der Redaktion: letzteres ist natürlich auf einer einsamen Insel, mit der eigenen Freundin ein entscheidendes Detail 😉

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/vorstelun-der-neuzugange-andreas-weiler/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.