SV Nierfeld klettert nach dem dritten Sieg in Folge auf Rang 4 *PK*

Spielbericht: SV SW Nierfeld : SV Rott 3:1 (1:0) 

Die 1. Mannschaft des SV Nierfeld klettert nach dem dritten Sieg in Folge auf Rang 4.

Unser Team traf am 5. Spieltag auf einen überraschend defensiv eingestellten Gegner, der vorrangig sein Spiel aufs Kontern beschränkte. Nach zähem Beginn konnten die Fans in der Kloska – Arena in der 18. Minute das erste Mal jubeln. Ulas Önal, setzte sich über unsere linke Seite durch und bediente mustergültig Michael Jansen, der den Ball -unhaltbar für den Gästekeeper- ins untere rechte Eck  beförderte. In der Folge beschränkte sich unser Team auf das Verwalten des Ergebnisses und überließ dem Gegner die Initiative. Freuen konnten sich die Fans und das Team um Achim Züll in den letzten 20 Minuten des ersten Durchgangs nur noch, dass diese Passivität keine Folgen mehr hatte. Mit Beginn der zweiten Halbzeit kam Paul Rawicki für Andi Weiler.

Was in der ersten Halbzeit noch Folgenlos blieb, änderte sich schlagartig mit Beginn der zweiten Halbzeit. Bereits in der 47. Minute musste Pierre Fromm den Ball aus unserem Tor holen. Der eingewechselte Calvin Page nickte ein von Pierre Fromm noch an die Latte gelenken Schuss aus zwei Metern ein. „Wir haben um diesen Treffer förmlich gebettelt“, kommentierte Achim Züll den Ausgleich der Gäste.

Zum Glück für die mitfiebernden Zuschauer erwachte nach dem Ausgleich unsere Elf und übernahm wieder die Initiative. Vor allem ein Sebastian Scheidtweiler setzte sich immer wieder im Zweikampf durch und trieb unser Team nach vorne an. Ein Freistoß, ausgeführt von Paul Rawicki, führte wiederum durch Michael Jansen zum verdienten 2:1. In der 60. Minute mussten wir ein zweites Mal wechseln. Für Tobias Berzborn kam Oliver Fuß in Partie. Dieser fügte sich sofort in das Spiel unserer Mannschaft ein und belebte wesentlich das Offensivspiel unserer Elf. Er und Martin Kerkau hatten in der Folge gute Chancen, um das Spiel zu entscheiden. Die Zuschauer im Rund mussten jedoch bis kurz vor Schluss warten, bis sie den dritten Treffer, nach sehenswerter Einzelleistung von Oliver Fuß, bejubeln konnten. Gerade die Akteure, auch ein Wesley Schleicher, der in der 78. Minute, für Marcus Georgi, ins Spiel kam, sorgten mit ihrem Potential für enorme Belebung und hatten einen großen Anteil am starken Auftritt unserer Elf im zweiten Durchgang.

Aufstellung:

Fromm – Weiler (46. Rawicki), B. Jansen, Jacoby, Georgi (78. Schleicher) – Manteuffel, Scheidtweiler – M. Jansen, Berzborn (60. Fuß), Önal – Kerka

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/sv-nierfeld-klettert-nach-dem-dritten-sieg-in-folge-auf-rang-4-pk/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.