SV Nierfeld I schießt den Tabellenführer von der Spitze der Landesliga, Staffel 2

FC Düren-Niederau : SV SW Nierfeld 1:4 (0:2) vom 05.10.2014

Unsere Mannschaft schießt den Tabellenführer aus Düren, den FC Düren-Niederau, von der Spitze der Landesliga, Staffel 2.

Am Wochenende stand fast eine komplette Mannschaft unserem Trainer, Achim Züll, nicht zur Verfügung. Auf Benny Baum, Daniel Eversheim, Paul Rawicki, Martin Kerkau und Andi Weiler musste er verletzungsbedingt, ebenso wie auf Sebastian Scheidtweiler, Michael Jansen (beide rotgesperrt) und Marcus Georgi (familiäre Gründe) verzichten.

Trotz dieser personellen Engpässe und der dadurch notwendigen Umstellungen zeigte unsere Elf von Anfang an Teamgeist, Einsatzfreude, spielerische Akzente und die individuelle Klasse. Am Ende stand ein verdienter 4:1 Sieg auf der Anzeigetafel.

In der ersten Halbzeit hielt unser Team bis zur 33. Minute ein 0:0. Dies lag u.a. an unserem Torhüter, Pierre Fromm, der dreimal gegen die frei vor ihm auftauchenden Stürmer hervorragend reagierte. In der 33. Minute war es Oliver Fuß, der die Hereingabe von Ulas Önal nur noch über die Linie zur 1:0 Führung befördern musste. Unsere Elf lies auch nach der Führung nicht locker und fightete weiter bis zur 45. Minute. Als beide Mannschaften im Gedanken schon auf dem Weg in die Kabine waren, fasste sich unser rechter Außenverteidiger ein Herz und „knallte das Leder“ aus ca. 25m zentraler Position aufs Tor.  Der „Flatterball“ glitt dem Dürener Torhüter Wirtz durch die Arme ins Tor zum 2:0 Halbzeitstand.

Nach dem Wechsel sahen die zahlreichen Zuschauer am Rand des Kunstrasenplatzes immer wieder spielerische Akzente unserer Mannschaft. Ab der 65. Minute wurden aus einem von Band Jansen und Daniel Jacoby gut organisierten Defensivverbund immer wieder Konter über Tobias Berzborn und Oliver Manteuffel vorgetragen. Erstgenannter war nicht nur der Ausgangspunkt zur 1:0 Führung, sondern leitete auch den dritten Treffer in der 76. Minute ein. Nach Pass von Tobi in den Lauf von Ulas Önal überlistete dieser mit einem sehenswerten Heber FC Torhüter Steffen Wirtz. Kurz zuvor scheiterte Ulas Önal nach am Außenpfosten nach einem Rückpass von Oliver Fuß.  Nachdem der Dürener Stürmer, Kalla, in der 81. Minute noch auf 1:3 verkürzen konnte, sorgte Ulas Önal in der 84. Minute mit seinem zweiten Tor, wiederum nach Vorarbeit von Tobias Berzborn, für den 4:1 Endstand. Den vor allem im zweiten Abschnitt ideenlos agierenden Gastgeber blieb eine höhere Niederlage erspart, da Ulas Önal und kurz vor Schluss Benny Küpper -frei vor Wirtz auftauchend- nicht präzise genug zielten.

Ein in dieser Höhe verdienter Sieg für unser Team! Unterm Strich ist die vom Coach Achim Züll gewählte Taktik, defensiv zu agieren und auf Konter zu lauern, voll aufgegangen. Vor allem die neu ins Team gerückten Dennis Fischer, Burak Hemden und Benny Küpper spielten von Beginn an eine klasse Partie!

Torfolge:

0:1 Oliver Fuß
0:2 Wesley Schleicher
0:3 Ulas Önal
1:3 Patrick Kalla
1:4 Ulas Önal

Aufstellung:

Pierre Fromm – Wesley Schleicher, Bernd Jansen, Daniel Jacoby, Dennis Fischer – Tobias Berzborn, Oliver Manteuffel – Benny Küpper, Burak Hemden (68. Michael Denneborg), Ulas Önal (85. Bernd Hammer) – Oliver Fuß

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/sv-nierfeld-i-schiesst-den-tabellenfuehrer-von-der-spitze-der-landesliga-staffel-2/

1 Kommentar

    • AC Fan - Block on 6. Oktober 2014 at 17:56
    • Antworten

    Klasse Jungs,
    weiter so. ihr habt das Zeug zu mehr. In dem Wissen senden wir viele sportliche Grüße in die Eifel.
    Euer zwei Personen Fan – Block aus
    Aachen Eilendorf.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.