«

»

Sep 05

Beitrag drucken

SCHWARZ AUF WEISS: Aktuelles vom Wochenende aus dem SVN #42

Jugend: Und es werden täglich mehr…..

D-Jugend: 2. Pokalrunde erreicht

A-Juniorinnen: Lehren für den Auftakt ziehen 

Zweite Mannschaft: Auf dem Boden der Tatsachen

Erste Mannschaft: Pierre hält 11m: 1 Punkt aus Straß

 

JUGEND

Das erfreut alle im Verein: Einen starken Zulauf verzeichnet unsere Jugendabteilung. So zählt Rita Hermes-Dusold inzwischen 15 Bambini und 18 F-Jugendliche; in den beiden E-Jugendmannschaften sind zur Zeit 25 Kicker aktiv. Und ganz besonders erfreulich: Bei der A-2-Jugend der Spielgemeinschaft SV Nierfeld-SG92-SG Oleftal hat Trainer Marko Mertens sogar 27 Spieler dabei, davon 16 aus den Reihen des SV Nierfeld- und das bei einer Mannschaft, die im Vorjahr abgemeldet werden musste – einfach Klasse. Und fast täglich kommen neue Kinder dazu !!!

 

D-JUGEND

Mit großem Einsatz in die 2. Runde: Als erste Jugendmannschaft der neuen Spielgemeinschaft war die D-Jugend an der Reihe. Im Pokal mussten die Jungs um Philipp Schuh und Frank Fischer gegen den SSV Weilerswist ran – ein harter Brocken, wie sich zeigte. Denn es war ein knappes Spiel. Zur Halbzeit führten unsere Spieler mit 3:2- noch war nichts entschieden. Und auch in der 2. Halbzeit ging es umkämpft weiter, ehe es am Ende 5:3 für unser Team hieß. Gratulation an alle Beteiligten. Nun geht es am 12. September beim Sieger des Spiels JSG Dreiborn-Herhahn-Schöneseiffen gegen den VfL Kommern weiter.

 

A-JUNIORINNEN

Solche Testspiele bringen etwas: Eine Woche vor dem Start der Punktspiele (in Rott) hatten unsere Spielerinnen in einem Testspiel die Mannschaft des SSV Merten zu Gast. Und das Testspiel erfüllte genau seinen Zweck, weil die Gegnerinnen ein starkes Team stellten und unsere Madels richtig forderten. So konnten die Trainer Ralph Moritz und Reiner Gerhards nochmals Spielzüge einüben, Spielerinnen testen und wechseln. Das Spiel ging zwar mit 3:5 verloren, aber nach einer misslungenen Generalprobe soll ja häufig ein gelungener Start folgen. Wir drücken die Daumen!

 

ZWEITE MANNSCHAFT:

Auf dem Boden der Tatsachen: Nach dem grandiosen Start musste das Team von Dirk Scheer am Sonntag in Reetz die Vermutung bestätigen, dass diese Staffel der Kreisliga C eigentlich aus drei verschiedenen Leistungsgruppen besteht. Zur stärksten gehört – wie vorher vermutet – der Gegner, die SG Oberahr-Lommersdorf. Man sollte nicht drum herum reden: Unser Gegner war uns deutlich überlegen – so deutlich, wie wir letzten Sonntag der Mannschaft von Do/Ri II. Nur kurz vor der Halbzeit, nachdem Jürgen Steven auf 1:3 verkürzt hatte, gab es eine Phase, in der wir noch hoffen durften; doch nach der Halbzeit war die Partie schnell entschieden. 1:7 hieß es am Ende, und die urlaubsbedingte Neuformierung der Abwehr war sicher nicht der Hauptgrund für die Niederlage . Nun geht es zunächst am Freitag nach Keldenich, bevor am kommenden Sonntag die 2. Mannschaft der Sportfreunde 69 in der Kloska-Arena zu Gast ist. In beiden Spielen gilt der alte Grundsatz: „Die Einstellung ist wichtiger als die Aufstellung“

 

ERSTE MANNSCHAFT:

Einen Punkt aus Straß mitgebracht: Mit einem durchaus positiven 1:1-Remis kehrte das Team um Trainer Achim Züll aus dem Spiel in Straß zurück, bleibt damit ungeschlagen und steht mit vier Punkten im vorderen Mittelfeld der Landesliga-Tabelle. Ein Tor von Rückkehrer Paul Rawicki brachte unsere Mannschaft in der 18. Minute in Führung, doch noch vor der Halbzeit glichen die Gastgeber aus. In der 2. Halbzeit entwickelte sich ein intensiver Fight auf Augenhöhe. Doch in der 85. Minute schien der erhoffte Punkt verloren: Foul-Elfmeter für Straß, Torjäger Thomas Betzer tritt an, aber unser Torwart Pierre Fromm zeigt einmal mehr seine tolle Form und pariert den Schuss. So blieb es beim insgesamt gerechten 1:1. Und nun kommt am Sonntag Neuling Union Schafhausen, der am Sonntag-Abend vor der Rekordkulisse von 2000(!) Zuschauern den BC Kohlscheid mit 4:0 abfertigte, wobei Torjäger Jacques Zaunbrecher in 7 Minuten einen Hattrick schaffte. Da dürften nicht nur recht viele Zuschauer in die Kloska-Arena kommen, sondern sehr viel Arbeit auf unser Team warten.  

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/schwarz-auf-weiss-aktuelles-vom-wochenende-aus-dem-svn-42/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>