«

»

Aug 28

Beitrag drucken

SCHWARZ AUF WEISS: Aktuelles vom Wochenende aus dem SVN #41

Neymar 222 Mio €, Dembele 147 Mio €

Unsere Helfer unbezahlbar

Zweite Mannschaft: Erfolgreicher Start

Erste Mannschaft: Torwart und Joker entscheiden das Spiel

Neymar 222 Mio €, Dembele 147 Mio €

Unsere Helfer unbezahlbar

 

Wenn die Summen für die Stars auch in unvorstellbare Höhen steigen, wir sind stolz auf unser Helfer-Team: Was zum Beispiel Reiner Gerhards und Herbert Heinrichs in den letzten Tagen und Wochen auf unserem Sportgelände geleistet haben, was unser Service-Team bei jedem Heimspiel leistet, das ist für uns wertvoller als es jeder Superfußballer sein mag.

Das musste gesagt sein, bevor wir uns den Spielen und Siegen des ersten Spieltages widmen.

 

Zweite: Dreimal Christoph Marquis

Einen Superstart in die neue Spielzeit kann unsere zweite Mannschaft verzeichnen. Was sich schon in den letzten Freundschaftsspielen abzeichnete, bestätigte das Team um Trainer Dirk Scheer im ersten Meisterschaftsspiel gegen die 2. Mannschaft des FC Dollendorf/Ripsdorf absolut. Schon nach 10 Minuten traf Chris Marquis zum ersten Mal und nach wiederum 10 Minuten war Edo Causevic zum 2:0 erfolgreich. Die Abwehr stand sicher und vorne hätte es durchaus noch häufiger klappen können. Aber in der 43. Minute war es dann soweit: Oldie Jürgen Steven versenkte die Kugel zum 3:0-Halbzeitstand im Netz.

Und auch nach dem Wechsel blieb die Mannschaft auf Kurs: in der 53. und 70. Minute traf Christoph Marquis noch zweimal, ehe den tapfer kämpfenden Gästen der verdiente Ehrentreffer gelang.- Am Sonntag wird es nun deutlich schwerer. Unsere Mannschaft muss ins „Waldstadion“ nach Reetz, wo die SG Oberahr – Lommersdorf – mit einem hohen Sieg gestartet – auf unser Team wartet.

 

Erste: Untypisches Ergebnis – typische Nervenschlacht

Wir könnten hier einfach den Satz des Trainers von voriger Woche wiederholen: „Ein gutes Pferd springt knapp!“ Aber das wäre zu knapp. Denn so lief das Auftaktspiel des Teams um Achim Züll gegen den GKSC Hürth : Neunzig Minuten wogte das Spiel hin und her, zwei starke Abwehrreihen ließen trotz des kleinen Platzes nur wenig zu. Dabei hatten die Gäste in der Summe mehr und bessere Chancen als wir. Doch dafür hatten wir mit Pierre Fromm einen Torwart im Kasten, der eine Glanztat nach der anderen vollbrachte und den Gegner zur Verzweiflung trieb. Lediglich einen Alu-Treffer verzeichneten die Gäste. Unsere anfängliche Überlegenheit reichte aber auch nicht zum Torerfolg. Alles schien auf ein (seltenes) torloses Remis hinauszulaufen. Dann kam die Nachspielzeit: Einwurf von Kapitän Andreas Weiler, Sebastian und Artur sind vor dem Tor, doch auch unser Joker Galthey Anderson. Und der schaffte unter dem Jubel der Fans wahrhaftig den goldenen Treffer. Dem stets gut gelaunte Galthey – Neuzugang von Erft 01 -war das Tor besonders zu gönnen! Ein Klasse Auftakt, bevor es nächsten Sonntag zu Alemannia Straß geht, wo wiederum ein spannendes Spiel zu erwarten sein dürfte.

 

Die Fans drücken den beiden Mannschaften die Daumen!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/schwarz-auf-weiss-aktuelles-vom-wochenende-aus-dem-svn-41/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>