SCHWARZ AUF WEISS: Aktuelles vom Wochenende aus dem S V N # 5/2018

F-Jgd. Auch ohne Tore zufrieden

E-Jgd. Erfreulicher 3. Platz

1.Mannschaft: Remis in Vernich

F-Jgd.: Auch ohne Tor zufrieden

 

Am Samstag war unsere F-Jugend in der Halle gefordert. Trainerin Rita Hermes-Dusold berichtet:

Obwohl meine Jungs die Halle nicht besonders mögen, haben sich alle auf das Turnier gefreut. So ging es für Lovis, Alexander, Oskar, Noel, Miklas, Tim, Robin, Karlo und Leonardo nach Schleiden. Durch einige krankheitsbedingte Ausfälle wie meinem Torwart und unserem starken Abwehrspieler Mika mussten diese Lücken erstmal kurzfristig gefüllt werden. Da war ich froh, dass Miklas seine Wochenendplanung über den Haufen geworfen hat und als Abwehrspieler einspringen konnte. Und das mit hervorragender Leistung und als Spieler des Tages. Alexander hat einen Tag vorher noch mit Magen-Darm gekämpft und wollte seine Mannschaft trotz Abgeschlagenheit unterstützen. Was der ganzen Mannschaft aber weh getan hat, war, dass unser starke Spieler Lovis ins Tor gehen musste. Ohne Torwart läuft es schlecht.

So mussten meine Jungs in einer starken Gruppe und ungewohntem Team gegen den SSV Lommersum, die SG Sinzenich/Schwerfen/Bürvenich, die JSG Erft 01 und die SG Golbach/Rinnen/Sötenich ran. Die SG Dahlem-Schmidtheim/Ländchen-Sieberath/Berk ist nicht angetreten. Dadurch kam es zu einiger Unruhe, da die Spiele ausfielen und dadurch auch die Pausen kürzer waren.

Obwohl sie super gekämpft haben und unser Ersatz-Torwart Lovis eine super Leistung im Tor erbracht hat, kamen meine Jungs nicht zum Schuss und konnten leider keinen Treffer erzielen. So verloren wir eng mit 1:0 gegen Lommersum.

Gegen JSG Erft haben meine Jungs 6 Minuten super dagegengehalten um dann in den letzen 4 Minuten 4 Tore zu kassieren. Das war echt schade, weil die Jungs da über sich hinausgewachsen sind. Leider hat sich keiner so richtig getraut auf das gegnerische Tor zu schießen. Da fehlten doch die gewohnten Mitspieler.

Gegen Sinzenich ein knappes 0:1 (verloren) um dann gegen Golbach/Rinnen/Sötenich nochmal alles zu geben. Super tolles Spiel mit vielen Chancen. In der 1. Minute hatte Golbach die Chance durch einen Handelfmeter (also 9m) in Führung zu gehen. Aber durch eine hervorragende Parade unseres Lovis ging das Runde nicht in das Eckige. Leider war der gegnerische Torwart auch sehr gut und hat alle Torschüsse unsererseits gut gehalten. So trennten wir uns 0:0.

Echt schade. Obwohl die Jungs kein Spiel gewonnen haben, haben sie bis zur letzten Sekunde gekämpft und toll zusammengespielt. Leider auch ein bisschen Pech gehabt.

Wenn ich mich nicht vertan habe, haben wir gemeinsam mit der SG Golbach/Rinnen/Sötenich den 4. Platz belegt.

Meine Jungs und ich freuen uns schon, wenn wir wieder draußen spielen können und auf die Meisterschaft, die im März wieder losgeht. Da läuft es dann wieder 😉

 

E-Jugend: erfreulicher 3. Platz

 

Eigentlich war schon vor Beginn der Spiele in der Gruppe unserer E-Jugend klar, wer die beiden ersten Plätze belegen würde. Mit Erft 01 war eine Super-Mannschaft von Anfang an vorne; dann zog Rhenania Bessenich zurück, und stattdessen wurde der ETSC las Nachrücker eingereiht. Also ging es für die übrigen Mannschaften nur darum, wer Dritter würde. Und dies schafften die Jungs um Trainer Thomas Carls und Robert Feld. Gegen Staffelsieger Erft 01 unterlagen sie nur knapp mit 0:1, gegen den ETSC mit 0:2; dann kamen sie in Fahrt. Mit einem Unentschieden gegen den SSV Lommersum und einem glatten 3:0 über den Kaller SC erreichten sie mit ausgeglichenem Torverhältnis und 4 Punkten den dritten Platz. In der ursprünglichen Konstellation wären sie sicher Zweiter geworden. Aber auch so darf man zu dem guten Abschneiden gratulieren!

 

  1. Mannschaft: 2:2 in Vernich, 1:2 bei Hürth II

 

Wie befürchtet hat der Wettergott in der Eifel den Optimismus der Staffelleiter nicht geteilt, so dass die geplanten Spiele gegen Eilendorf bzw. bei Dreiborn II ausfallen mussten. Die Winterpause ist für die Vorbereitung wie immer viel problematischer als die Sommerpause. Achims Mannschaft versuchte, durch Freundschaftsspiele zumindest ein wenig Spielpraxis zu sammeln, da an Training in Gemünd nicht zu denken war. Am Donnerstag gab es ein 1:2 bei de Mannschaft FC Hürth II. Garthey Andersons Führungstreffer war nicht genug, um das Spiel zu gewinnen. Am Sonntag erreichte das Team dann wenigstens ein 2:2 auf dem Kunstrasenplatz des TuS Vernich. In beiden Spielen haben die Trainer viel experimentiert, allen Spielern Einsatzzeiten gegeben. Die Resultate sollten wir daher nicht überbewerten. Entscheidend ist vielmehr der Start nach der Winterpause am kommenden Sonntag beim GKSC Hürth – und dazu drücken die Fans den Schwarz-Weißen wieder kräftig die Daumen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/schwarz-auf-weiss-aktuelles-vom-wochenende-aus-dem-s-v-n-5-2018/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.