SCHWARZ AUF WEISS: Aktuelles vom Wochenende aus dem S V N # 4/2020

E- und F-Jugend im Hallencup-Finale

2. Mannschaft und Frauen: Zweimal 6:3-Siege in Freundschaftsspielen

1. Mannschaft: Verdientes Unentschieden in Habbelrath

Zweimal für die Endrunde qualifiziert

Am Sonntag standen die Vorrundenspiele der E- und F-Jugend beim Hallenturnier des Kreises Euskirchen an. In beiden Altersklassen schafften es die Mannschaften unserer JSG, sich für die Endrunde zu qualifizieren.

Der E-Jugend reichten zwei torlose Unentschieden gegen die Mannschaft der JSG Zwanzig 18 und der JSG Dreiborn sowie ein 3:1-Erfolg über die SG Rotbachtal/Strempt für Platz 2.

Die F-Jugend verlor zwar gegen den großen Favoriten Erft 01 mit 0:4, kam aber durch einen 2:0-Siueg über die JSG Ahr ebenfalls auf den 2. Platz.

Glückwunsch an beide Mannschaften und viel Glück am kommenden Samstag bei der Endrunde in Schleiden (  E-Jugend ab 10 Uhr; F-Jugend ab 13.30Uhr)

Viele Tore in den Freundschaftsspielen

Die 2.Mannschaft und das Frauen-Team hatten sich für Sonntag Gegner für ein Freundschaftsspiel besorgt, die Frauen gegen Viktoria Frechen, die Jungs um Dirk Scheer die 2. Mannschaft von SW Stotzheim. Und bei beiden kann man von einer gelungenen Probe sprechen; dass das Ergebnis mit genau 6:3-Siegen für unsere Teams lautete, ist erstens reiner Zufall, zweitens nicht von großer Bedeutung, denn wir wollen diese Spiele ja nicht überbewerten.

Die Frauen spielen am kommenden Sonntag um 10.45Uhr gegen Friesheim (2.Mannschaft) bzw. um gegen Ippendorf (1.M); unsere 2.Mannschaft hat noch ein Freundschaftsspiel gegen Füssenich/Geich um 13 Uhr vereinbart.

1.Mannschaft: Dem Käptn war es nicht vergönnt

Mit einem verdienten Unentschieden kehrte unsere 1.Mannschaft am Sonntag Nachmittag aus Habbelrath zurück. In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel war keiner Mannschaft ein Treffer gelungen. Die neu formierte Abwehr stand sicher. Die gefährlichen Flanken der Heimmannschaft konnte sie meistens abfangen, und als der Klärungsversuch von Timo fast zu einem Selbsttor geführt hätte, war Marc zur Stelle. Unserem Kapitän war das Siegtor nicht vergönnt. Einmal verfehlte Dominik den Kasten, einmal hatte der gegnerische Keeper etwas dagegen und einmal der Linienrichter. Trotzdem konnten Dominik Peiffer und Dominik Knauff mit dem Auftritt der Mannschaft ganz zufrieden sein. Doch nun kommt am nächsten Sonntag mit dem TuS Chlodwig Zülpich ein anderes Kaliber auf das Team zu. Die Gäste sind natürlich der Favorit des Lokalduells, aber gerade als Außenseiter haben unsere Jungs die tollsten Spiele gemacht! Wir drücken die Daumen, dass es auch am Sonntag so ist!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/schwarz-auf-weiss-aktuelles-vom-wochenende-aus-dem-s-v-n-4-2020/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.