«

»

Feb 07

Beitrag drucken

SCHWARZ AUF WEISS: Aktuelles vom Wochenende aus dem S V N # 4/2018

C-Jugend: In der Vorrunde verausgabt

Am 18. Geburtstag im Tor fast erfroren

2:2 in Lindenthal-Hohenlind

Sieg in Blessem

C-Jugend: Drei Siege in der Vorrunde, drei
Niederlagen in der Endrunde
Am vergangenen Wochenende stand das C-Jugend Hallenturnier des Kreises
Euskirchen an. Die C-Junioren der JSG hatten dabei das „Vergnügen“, zwei Tage
hintereinander zu spielen. So gab es am Samstag zwar eine starke Leistung mit
steigenden Ergebnissen (0:0 gegen Scheven/Keldenich; 3:2 gegen die
Sportfreunde 69; dann 2:0 gegen Rotbachtal/Strempt und schließlich 3:0 gegen
FAV Bad Münstereifel), die den Gruppensieg bedeutete. Doch gleich am,
nächsten Vormittag wieder antreten zu müssen, das war offensichtlich zuviel.
So gab es ein 1:3 gegen den Sieger Erft 01, ein 0:2 gegen Golbach/Sötenich/
Rinnen und ein 1:2 gegen Zülpich. Vielleicht wäre bei einem größeren zeitlichen
Abstand mehr drin gewesen, aber jetzt freut sich die Mannschaft auf die bald
beginnende Rückrunde.

8:0 gewonnen, Torfrau fast erfroren
Das hätten nicht viele Jugendliche gemacht: sich an ihrem 18. Geburtstag ins
Tor gestellt. Die meisten hätten den ganzen Tag gefeiert. Nicht so Io Platz –
stets ein Beispiel an Einsatz und Engagement auf dem Platz und auch
außerhalb.
So stand sie denn am Samstag Vormittag trotz Kälte im Tor der U-19- Frauen-
Mannschaft im letzten Vorrundenspiel gegen den SC Blau-Weiß Köln. Da unsere

starken Abwehrspielerinnen die meisten Angriffe des körperlich unterlegenen
Gastes abfingen, verbrachte sie einen recht einsamen Morgen zwischen den
Pfosten.
Und weil es im Mittelfeld und Angriff recht flüssig lief, teilweise schöne
Kombinationen klappten gab es am Ende einen glatten 8:0 (3:0) Erfolg. Maike
Schüler, die später verletzt ausschied, traf dreimal, dazu Saskia Reder und
Milena Ronig je zweimal sowie Abwehrchefin Julia Scaramozza. Nach dem 2:0
im Nachholspiel gegen den Nachbarn Ländchen/Sieberath (Tore: Saskia Reder,
Milena Ronig) bleiben die Mädels um Ralph Moritz (Klasse Schiri-Leistung,
ständig in Bewegung!) und Reiner Gerhards in diesem Jahr ohne Gegentor und
schließen die Vorrunde mit einem tollen dritten Platz ab.
Und Io konnte danach ihren Geburtstag noch ausgiebig feiern.

Ordentlicher Auftritt in Lindenthal-Hohenlind
Ein gutes Spiel konnte Trainer Achim Züll seiner Mannschaft am Sonntag
bescheinigen. Bei Borussia Lindenthal-Hohenlind – immerhin eine
Spitzenmannschaft der Landesliga Staffel 1 – holten seine Jungs ein 2:2
Unentschieden (nach 0:1 zur Halbzeit). Aber nicht nur wegen des Ergebnisses,
sondern auch von der Leistung her konnte Achim von einem ordentlichen
Auftritt des Teams sprechen. Michael Jansen und Burak Hendem waren die
Torschützen im Kölner Westen. Auch wenn man die Ergebnisse der
Vorbereitungsspiele nicht überbewerten sollte, kann man nach diesem Spiel
den Mantel des Schweigens über das Spiel gegen Wevelinghoven decken. Am
kommenden Samstag erwarten wir den Mittelrhein-Ligisten SV Bergisch-
Gladbach bei uns in der Kloska-Arena (14 Uhr).
2:1 in Blessem
Dirk Scheer als Trainer unserer 2.Mannschaft hat sich für die
Vorbereitungsspiele anspruchsvolle Gegner gesucht. Nach der
Sportgemeinschaft 92 (Spitzenteam der KL B), gegen die es ein 2:11 gab, ging es
am Sonntag nach Erftstadt gegen die 2. Mannschaft des VfB Blessem, die unter
ihrem Coach, dem alten Nierfelder Haudegen Marco Hackenbroich,
Spitzenreiter der Staffel 1 der KL C ist. Nachdem die erste Halbzeit torlos
verlaufen war, schafften die Jungs um Dirk nach dem Wechsel zwei
blitzsaubere Tore und, weil die Heimmannschaft nur einmal Torwart Stephan
Pessara überwinden konnte, fuhr unser Team mit einem knappen, aber
verdienten 2:1-Erfolg in die verschneite Eifel zurück. Also ein gelungener Test,
der für die Rückrunde einiges erhoffen lässt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/schwarz-auf-weiss-aktuelles-vom-wochenende-aus-dem-s-v-n-4-2018/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>