SCHWARZ AUF WEISS: Aktuelles vom Wochenende aus dem S V N # 27/2019

E-2: Letztes Spiel in 2019: Und was für ein Spiel!

Frauen: Im Pokal knapp an der Sensation vorbei

Frauen 2.M.: Zurück in der Erfolgsspur

1.Mannschaft: Mit Freundschaftsspiel auf den Lokalschlager

E-2: Trainerin begeistert

Im letzten Spiel dieses Jahres hatte die E-2-Jugend am Samstag die Zwanzig 18 3 zu Gast. Das Spiel ihrer Jungs hat Trainerin Rita Hermes-Dusold so begeistert, dass sie einen ausführlichen Spielbericht  erstellt hat:

Noch die Niederlagen der letzten drei Spiele im Hinterkopf unserer Jungs hieß es heute, raus auf den Platz, Fußball spielen und Spaß haben. Dass diese „Vorgabe“ so eine Wirkung hatte, war da noch nicht abzusehen.

Denn anders als gewohn, waren unsere Jungs von der 1. Minute hellwach. So fiel nach einer tollen Kombi von Alexandru, Nicolas und Alex bereits in der 4. Minute das 1:0.

Doch durch eine Unachtsamkeit kamen die Gegner in unsere Hälfte und kamen zum Torschuss. Doch Maxi parierte den Ball, bekam ihn nicht zu fassen und klemmte ihn kurzerhand auf dem Boden liegen mit den Beinen ein. Aber einer der Jungs der Zwanzig 18 3 witterte seine Chance und schubste den Ball ins Tor.

Direkt nach dem Anstoß wurde der Ball nach vorne zu Nicolas gespielt und per Traum-Kopfballtor in die rechte obere Ecke gelenkt. Das war nur eins von zwei Kopfballtoren von Nicolas. Alex, der diese Saison so viel Pech hatte, belohnte sich auch endlich mit einem Tor. Und jedes Tor wurde von den Jungs gefeiert.

Mit 4:1 ging es für uns in die Halbzeitpause. Da durfte natürlich der obligatorische „Zauberpunsch“ zur Stärkung nicht fehlen.

Gestärkt und voll motiviert ging es wieder auf den Platz, wo von Müdigkeit keine Spur zu sehen war und wieder alles gegeben wurde. Bereits nach 1 Minute fiel das 5:1 durch ein unglückliches Eigentor der gegnerischen Abwehr.

Unsere Jungs waren heute ganz klar die dominierende Mannschaft und haben die beste Mannschaftsleistung und das beste Spiel dieser Saison gezeigt.

Vor allem sind sie als eine Einheit aufgetreten und haben gemeinsam gekämpft und sich mit einem 8:1 Sieg belohnt. Besonders stolz waren wir in den letzten 15 Minuten.

Durch viele Ausfälle, habe ich mir neben Nicolas, der diese Woche spielfrei hatte, auch Alexandrus Bruder Raul ausgeliehen, der seit Sommer in der F-Jugend spielt. Im Sturm aufgestellt gab Raul alles.

Statt selber auf´s Tor zu schießen spielten unsere Jungs nun Raul oft den Ball zu, damit er seinen Einsatz auch mit einem Tor belohnen konnte. Doch leider hat es nicht sollen sein. Aber, er hat trotzdem super gespielt und kann stolz auf sich sein.

Da unser Kapitän Karlo letzte Woche operiert wurde und für ein paar Wochen ausfällt und viele meiner Jungs heute durch Krankheit oder Tag der offenen Tür der weiterführenden Schulen nicht mitspielen konnten, war das Motto meiner Jungs: „Wir spielen für Karlo und alle, die heute nicht können.“

Das ist Teamgeist.

Im heutigen Kader haben Leo und Efe eine super Abwehrleistung gezeigt. Und das, obwohl Leo angeschlagen war. Mika, der trotzt Zerrung eine Halbzeit durchgehalten hat, durfte heute noch einmal statt im Tor im Mittelfeld spielen. Zusammen mit Nicolas, Alex, Alexandru und Mario haben sie super Spielzüge gezeigt und tolle Zweikämpfe gewonnen.

Dann noch Alexandru, Alex und Raul im Wechsel im Sturm. Klasse.

Und Maximilian als Keeper. Das erste Mal in der E-Jugend im Tor hat er heute super gehalten. Es war einfach ein tolles Spiel von allen. Und wir Trainer sind stolz auf unsere Jungs.

Frauen: FVM –Pokal – knapp an der Sensation vorbei

Wenn ein Gegner wie Fortuna Köln in die Kloska-Arena kommt, werden bei manchem Erinnerungen wach. Da war doch was?! So war es kein Wunder, dass eine Klasse Kulisse beim Pokalspiel unserer Frauen gegen die klassenhöhere Mannschaft aus Köln dabei war. Leider konnte Trainer Chris Hilgers nicht auf alle Spielerinnen zurückgreifen – wer weiß, wie es sonst ausgegangen wäre. Denn auch wenn der Favorit aus der Domstadt zur Halbzeit erwartungsgemäß mit 2:0 in Führung lag, wurde es eine hoch spannende Begegnung, nachdem Jana 25 Minuten vor Spielende den Anschlusstreffer erzielte. Nun zitterten die Gäste, nun drängten unser Mädels auf den Ausgleich. Doch dieser fiel nicht mehr. Dennoch: nach diesem Spiel konnten unsere Spielerinnen erhobenen Hauptes das Feld verlassen. Eine Klasse Leistung – Gratulation an alle Beteiligten!

2. Frauen: Zurück in der Erfolgsspur

Nachdem in den letzten Wochen die Personalnot eine Erhöhung des Punktekontos der 2. Frauenmannschaft verhindert hatte, klappte es am Samstag endlich wieder für das Team um Frank Thönnes und Ralph Moritz. Vor allem in der 2. Halbzeit dominierten unsere Mädels gegen die Gäste vom SV Kaster. Bis zur Halbzeit sah es noch nicht so deutlich nach einem Erfolg aus. Zwar hatten Tina Hahn und Nele Reiners einen 2:0-Vorpsrung herausgeschossen, doch kurz vor der Pause gelang den Gästen aus dem Rhein-Erft-Kreis der Anschlusstreffer. Kurzzeitig war es spannend, doch bald schossen Sina Scholzen, Felicitas Kranz und Julia Wiesen einen klaren Vorsprung heraus. Endergebnis also 5:1- super!

1. Mannschaft: Freundschaftsspiel zur Vorbereitung auf den Lokalschlager

Am kommenden Sonntag (1.12. um 15.15 Uhr) kommt der SV Sötenich in die Kloska-Arena. Nach vielen Jahren gibt es wieder ein Punktspiel gegen die Grün-Weißen aus der Nachbarschaft. Zur Vorbereitung hatten die Trainer kurzfristig ein Spiel gegen den Spitzenreiter der Kreisliga B, den SSV Golbach, vereinbart. Das Ergebnis (5:2) ist völlig zweitrangig, wichtig war, dass die Mannschaft im Rhythmus blieb, dass siesich konzentriert auf das für beide Mannschaften wichtige spiel am kommenden Sonntag. Wir freuen uns auf diese Begegnung gegen die Nachbarn – und drücken natürlich unserem Team die Daumen!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/schwarz-auf-weiss-aktuelles-vom-wochenende-aus-dem-s-v-n-27-2019/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.