SCHWARZ AUF WEISS: Aktuelles vom Wochenende aus dem S V N # 17/2018

Langes Turnierwochenende: Rita von ihren Jungs geflasht

Nicht mehr von der Spitze zu verdrängen

Mit hohem Sieg den 3. Platz erklettert

Toller Abschluss einer ganz starken Rückrunde

9 Punkte aus 3 Spielen!

Fast sogar ein Unentschieden geschafft

F-Jugend/Bambini: Mi brachte den Jungs Glück!


F-Jugend-Trainerin Rita Hermes-Dusold berichtet über ein tolles, aber auch nervenzehrendes Wochenende

Am Samstag morgen ging es für unsere Jungs, Finn und mich nach Kommern zum vorletzten Meisterschaftsspiel. Wie immer eine super Fankurve durch die Eltern im Gepäck.
Wegen des Dauerregens am Freitag, stand noch nicht 100% fest, ob das Spiel stattfinden konnte. Doch Petrus hatte ein einsehen und das Wetter klarte am Samstag auf. So starteten die Jungs bei tollstem Wetter.
Leicht geschwächt durch einige krankheitsbedingten Ausfälle haben die Jungs diesmal von Anfang an Vollgas gegeben. Nur durch ein paar ungewohnte Positionen dauerte etwas bis einige Jungs in Spiel kamen.
Meine Top Abwehr und unser Keeper Jeremy machte es den Kommerner Jungs schwer zum Abschluss zu kommen und Tore zu erzielen. Vor allem sei hier Leonardo zu erwähnen. Das ist unsere absolute Abwehrgranate. Was der für Dinger raushaut und keinen Zweikampf scheut und fast jeden gewinnt ist schon Klasse.
Trotz relativ schnell schwindenden Kräften und ziemlich warmen Temperaturen konnten unsere Jungs auch diese Spiel mit einem Sieg von 4:2 für sich entscheiden. Torschützen mit Unterstützung der ganzen Mannschaft waren Robin (2), Mika und Karlo. Eine ganz tolle Mannschaft, die immer zusammenhält und richtig schöne Spielzüge drauf haben. Schade, dass sie wegen einigen Wechseln in die E-Jugend ab Sommer nicht mehr zusammen spielen.
Zeitgleich mit dem F-Jugend Spiel in Kommern war das Bambini Turnier in Marmagen. Zum Glück hat Dominik frei bekommen und konnte die Jungs begleiten. Im Liveticker per whats app wurden wir in Kommern auf dem laufenden gehalten.
Mit Andreas im Tor hatten Jona, Joshua, Aurelio, Lennart, André, Edwin und Jonas Ihr 1. Rasen Turnier für dieses Jahr. Und die Aufregung war sehr groß.
Zum Glück hatten die Jungs „Mi“ dabei. Mi ist das neue Maskottchen unserer Bambini. Bei der Sammelaktion unserer 1. Mannschaft letztes Jahr hat Mario uns einen Plüschhund mitgebracht. Da die Bambini noch keinen Spielbetrieb haben, kam er noch nicht zum Einsatz und hatte auch keinen Namen. Da unser neuer Torschützenkönig Michael Jansen ist, war als Glücksbringer schnell ein neuer Name gefunden. Und wie „Mi“ den Jungs Glück gebracht hat!!
Das erste Spiel gegen SG Sportfreunde I mit 6:1 zu gewonnen. Das zweite gegen eine starke Mannschaft der JSG Rotbachtal/Strempt 4:7 verloren und dann das dritte Spiel gegen die SG Dahlem-Schmidtheim wieder 3:0 gewonnen. Klasse Leistung und somit in unserer Gruppe den 2. Platz gemacht.
Jetzt gab es um Platz 3 und 4 ein spannendes Derby gegen die JSG Oleftal/SG 92. Aus Kommern schnell hergedüst hatte ich das Glück, das letzte Spiel zu gucken und die Jungs mit anzufeuern. Und was für ein Spiel. Die Jungs haben Vollgas gegeben und schon richtig tolle Spielzüge gezeigt. Auf beiden Seiten. Eine ganze Zeit stand es 1:1 und die 10 Minuten wurden immer weniger. Edwin räumte in der Abwehr zusammen mit Jona richtig auf. Andreas hat souverän einige Torschüsse gehalten. Der gegnerische Keeper und die gegnerische Abwehr haben es Jona und André vorne schwer gemacht. Das starke Mittelfeld mit Aurelio, Lennart, Joshua und Jonas. 10 Minuten waren rum, doch der Schiri ließ wg einiger Spielverzögerungen durch Verletzungen nachspielen. Und dann kam das erlösende 2:1 durch unseren André.
Klasse!!! 3. Platz von 8 Mannschaften ist eine Top Leistung der kleinen Nierfelder. Jetzt sind die Jungs heiß und können es kaum erwarten auf unserem eigenen Sportfest in 2 Wochen zu spielen.
Nach dem Spiel am Samstag und dem (Regen-)Training am Freitag musste unsere F-Jugend den dritten Tag in folge ran. Mit Mika, Karlo, Robin, Lovis, Jeremy, Fidan, Noel, Tim, Leonardo, Alexander, Alex und Alexandru ging es am Sonntag um 14 Uhr zum Turnier nach Marmagen.
In unserer Gruppe gab es einige Nüsse zu knacken. Beim 1. Spiel wurden meine „Jungen Wilden“ gefordert und durften ohne die „Alten Hasen“ zeigen was sie konnten. Für Alexandru und Alex war es das erste Spiel überhaupt. Gegen die SG Sportfreunde 69 II wurde von erster Sekunde an gekämpft. Aber das runde wollte einfach nicht in das Eckige. Der kleine aber auch ganz große Keeper der Marmagener machte es meinen Jungs schwer. 12 Minuten kämpften beide Seiten. Doch etliche Torschüsse wurden vereitelt oder gehalten. So trennten wir und 0:0.
Derby gegen JSG Dreiborn/Schöneseiffen/Herhahn. Da waren die „Alten Hasen“ gefragt und haben ihr können gezeigt. Doch auch hier wollte der Ball nicht so, wie die Jungs. Nachdem dann der 1. Treffer unsererseits im Tor landete fluppte es besser und wir gewannen 3:0.
Dann mussten wir gegen die starke Mannschaft der SG Oberahr-Lommersdorf ran. Die hatten bisher nur ohne Gegentore gewonnen. So gingen sie auch recht zeitig in Führung. Dann Ausgleich. Und ganz knapp, kurz vor Schluss 2:1 für die Jungs der SG. Klasse Spiel.
Für uns hieß das Halbfinale gegen die SG Sportfreunde 69 I. Durch das Meisterschaftsspiel haben wir noch eine Rechnung offen ;-D Der Gegnerische Trainer meinte nur: „Das war ja klar!“ und versuchte die Jungs mit Eis so viel sie essen wollen zu bestechen. Aber da hat er die Rechnung ohne uns gemacht 😉
Zwei Mannschaften auf Augenhöhe, die sich nichts schenkten. So kam es wie es kommen musste. 1:1. Elfmeterschießen. Drei Schützen. Nach dem bei beiden Mannschaften je 1 Elfer gehalten wurde ging es weiter. 4., 5., 6, 7. Schütze. Gehalten!!! WOW!!! Wir waren im Finale. Schon wieder gegen die SG Oberahr-Lommersdorf. Bis kurz vor Schluss ein Krimi und mit 4:2 verloren. Aber auch GEWONNEN. 2. Platz!!! Ganz große Klasse. Noch so ein Turnier macht mein Herz und auch das Herz der vielen Begleiter die uns angefeuert haben nicht mit.
Nun heißt es am Samstag letztes Meisterschaftsspiel zu Hause gegen die SG Sportfreunde 69. Wir freuen uns schon.


Die F-Jugend wurde Zweiter


Unsere Bambini-Mannschaft mit Trainer Dominik Peiffer


Mi – immer dabei!

E-1: Nicht mehr von Platz 1 zu verdrängen
„Bei dem Ergebnis braucht man zum Spiel nichts mehr zu sagen“, so Trainer Thomas Carls nach dem 11:1-Sieg seiner Jungs beim Kaller SC. Mit vielen schön heraus gespielten Treffern schaffte die Mannschaft diesen Kantersieg. Damit steht fest: das Team bleibt an Platz 1 der Gruppe; offen ist nur, ob wir alleine oder punktgleich mit der Mannschaft aus Nöthen den Titel holen. Das entscheidet sich am Dienstag (17.30Uhr) in der Kloska-Arena gegen Dahlem/Schmidtheim. Schon ein Unentschiedne reicht für die alleinige Tabellenführung. Wir drücken natürlich die Daumen!

Über die Spiele der E-2 berichten wir in der nächsten Woche

C-2: Hoher Heimsieg beendet erfolgreiche Saison
Jürgen Steven kann sehr zufrieden auf eine starke Spielzeit seiner Mannschaft zurückblicken. Schon das Erreichen der Leistungsstaffel war ein absolut unerwarteter Erfolg für das Team. Dass sie dann noch in dieser Staffel auf einen ganz tollen dritten Platz klettern konnten, ist schon sensationell. Zum Abschluss der Saison gab es einen hohen 8:1-Sieg über die Sportfreunde 69. Bis zur Halbzeit war es noch ein eher knappes Spiel (3:1), doch weil die Gäste keine Auswechselspieler dabei hatten, waren unsere Spieler konditionell überlegen und trafen in Halbzeit zwo noch fünfmal. Eine äußerst erfreuliche Bilanz!

A-2: Zum Abschluss noch ein Sieg!
Seit Wochen stellen wir im Vergleich Hin-/Rückrunde die enorme Steigerung unserer A-2-Jugend fest. Diese setzte sich auch am vorigen Dienstag in Nettersheim gegen die SG Dahlem/ Schmidtheim/Sportfreunde/Ländchen/Sieberath/Berk fort. Nach einem 2:3 im Hinspiel setzten sich die Jungs um Marko Mertens, Robert Feld und Klaus Lorbach dort mit 3:1 durch. Kristoff Schiffer hatte das Team mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause mit 2:0 in Führung gebracht. Nach dem Anschlusstreffer der Einheimischen stand das Spiel auf der Kippe, bis Maurizio Rosetta sechs Minuten vor dem Abpfiff mit dem 3. Treffer alles klar machte.
Durch diesen Erfolg im letzten Saisonspiel bestätigte unsere Mannschaft ihren 3. Tabellenplatz. In der Rückrunde gab es nur eine einzige Niederlage (gegen Spitzenreiter Sötenich/ Rinnen/ Golbach) – Wer hätte das vor Saisonbeginn gedacht?? Gratulation an alle Beteiligten !

2. Mannschaft: Dritter Sieg in Folge!
Wer unsere 2. Mannschaft vor ein paar Wochen in Reifferscheid gesehen hat, kann es kaum glauben: Die Jungs um Dirk Scheer haben am Donnerstag den dritten Sieg in Folge hingelegt. Dem 3:1 in Herhahn und dem 5:1 gegen Dreiborn II folgte ein kaum erwarteter (Fupa-Tipper 5:95) Erfolg gegen die SG Oberahr-Lommersdorf. Auch hier spricht der Vergleich zur Hinrunde für sich, denn das Hinspiel endete mit einem 1:7. Dabei fehlten mit Christoph Marquis und Edo Causevic zwei wichtige Spieler, dafür war Martin Kerkau dabei, und Martin war es auch, der in der 68. Minute die Führung für unser Team erzielte. Dann ging es Schlag auf Schlag: 1:1, 2:1 durch ein Eigentor der Gäste, 2:2 innerhalb von 12 Minuten. Und dann schlug unser neuer Torjäger wieder zu: Danny Kirschner traf zum 3.2 Siegtreffer. Yees!
Allerdings dürfte die Siegesserie bei den kommenden Gegnern, den Spitzenteams aus Schöneseiffen und Blankenheimerdorf, wohl zu Ende gehen – Oder??

1. Mannschaft: Schade – fast noch ein Unentschieden geholt
Die eingewechselten Spieler sagen alles über die Ausgangsposition unserer 1. Mannschaft: Kevin Gunasekara, Niklas Bürling und Andre Bach gehören alle der 2.Mannschaft an, die bekanntlich in der Kreisliga C spielt. Dass es für Achims Jungs doch noch fast zum Unentschieden gereicht hätte, spricht für die Spieler. Obwohl es zwischenzeitlich nach einem 1:3-Rückstand (Ahmet Smajli hatte das Führungstor der Gastgeber ausgeglichen) schon nach einem Debakel aussah, kämpften sie sich wieder heran. Nach zwei Einwürfen schafften sie in wenigen Minuten den Anschluss (schöner Fallrückzieher von Smajli) und sogar den Ausgleich durch Michael Jansen. Doch es sollte nicht sein. Niklas Valerius, der uns schon im Hinspiel zwei Eier ins Nest gelegt hatte, wollte dies wiederholen und erzielte in der 88. Minute den 4:3 Siegtreffer. Schade! Nun kommt es am nächsten Sonntag gegen die Germania Erftstadt-Lechenich zu einem sicherlich spannenden Saisonfinale!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/schwarz-auf-weiss-aktuelles-vom-wochenende-aus-dem-s-v-n-17-2018/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.