«

»

Mai 09

Beitrag drucken

SCHWARZ AUF WEISS: Aktuelles vom Wochenende aus dem S V N # 14/2018

Vierter Sieg in Folge

Gruppensieg

In der Nachspielzeit

F-Jugend: Vierter Sieg in Folge

Bisher waren die Spiele unserer F-Jugend gegen die SG Golbach/Sötenich/ Rinnen meistens sehr eng. Doch inzwischen ist Ritas Truppe so stark geworden, dass sie sich in solchen Spielen recht deutlich durchsetzen kann. Angetrieben vom starken Lovis konnten sich unsere Kleinsten immer wieder Vorteile erspielen, was sich dann auch in den Torerfolgen ausdrückte. Bis zur Halbzeit war das Ergebnis noch knapp (2:1), danach um so deutlicher. Und auch wenn einer ihrer Jungs nach seinem Torerfolg mit dem Bauch eine Auszeit nehmen musste, brauchte Rita dieses Mal keine Nerven. Vier Tore erzielte die Mannschaft noch, darunter zwei tolle Fernschüsse von Lovis, Paul wurde im Tor nur selten geprüft. So hieß es am Ende 6:2 – der vierte Sieg in Folge für eine tolle Mannschaft.

E-2-Jugend: Der Gegner trat nicht an

Schade! Joachim und seine Jungs hatten sich auf das Spiele gegen die JSG Do/Ri/Oberahr/Blankenheimerdorf so gefreut, aber am frühen Samstag-Morgen erhielt Joachim die Nachricht, dass der Gegner wegen Personalmangel absagen musste. So spielten die Kids kräftig untereinander. Doch ein echtes Spiel wäre natürlich schöner gewesen als drei Punkte am grünen Tisch.

D-2: Im letzten Spiel den Gruppensieg geholt!

Die Voraussetzungen vor dem letzten Spiel der D-2 waren eindeutig: Die JSG Scheven/Keldenich hatte 22 Punkte auf ihrem Konto, unser Team hatte es auf 20 Punkte gebracht. Nur mit einem Sieg konnten die Jungs und Mädchen um Andreas Gossen noch am eigentlich hohen Favoriten vorbeiziehen. Obwohl das Hinspiel gegen den scheinbar übermächtigen Gegner mit 2:11 verloren gegangen war, hatten die letzten Spiele und Ergebnisse ein wenig Mut gemacht.
Und dann kam am vorigen Donnerstag das „Endspiel“ –erwartet eng. Zur Halbzeit führte unsere Mannschaft mit 3:2, und in der 2.Halbzeit fiel nur noch ein Tor, das 4:2! 23 Punkte – Gruppensieg – Gratulation!
Folgende Spieler waren dabei: Lutz Scherb, Jona Mats Gosssen, Tom Gülden, Philipp Knapp, Jannis Krömer, David Küpper, Alina Langen, Max Rupp, Nele Schommer, Elija Schwierz, Danny Fredebold, David Schmitz, Hamza Abo Hamdeh, Fabio Fischer, Konstantin Peter, Joshua Straube, Immer Tairovski, Erik Westerburg, Philipp Wiesen, Leon Geschwind = 20 Sieger – ein tolles Team!

A – 2: Unentschieden in Zülpich , A-1 Sieg in Dreiborn

Endlich einmal wieder spielen durfte die A-2-Jugend um Trainer Marko Mertens (in den letzten 4 Spielen trat dreimal der Gegner nicht an). Es ging für die Mannschaft zur 2.Mannschaft des TuS Zülpich, gegen die es im Hinspiel bei uns eine glatte 0:3-Niederlage gab. Auch auf dem Zülpicher Kunstrasen sah es zunächst nicht nach einem Punktgewinn aus. Zur Halbzeit führten die Gastgeber mit 1:0. Doch Marko und den Betreuern Klaus Lorbach und Robert Feld gelang es, die Jungs trotz der Hitze nochmals zu motivieren. Der Lohn: der mehr als gerechte Ausgleich.
Noch besser machte es dann am Dienstag-Abend die A-1-Jugend im Lokalduell in Dreiborn gegen die JSG Dreiborn/Schöneseiffen/Herhahn-Morsbach. Schon zur Halbzeit lag das Team um Thomas Mertens mit 2:0 in Führung; zwar machten die Einheimischen danach kräftig Druck und erzielten auch zwei Tore, doch weil unserer Mannschaft dies ebenfalls gelang, fuhr sie mit einem 4:2-Sieg nach Hause.

2. Mannschaft: 0:1 in Reifferscheid

Auf dem betonharten Aschenplatz in Reifferscheid standen sich am Sonntag zwei gleichwertige Mannschaften gegenüber. Bewusst wollen wir nicht von zwei gleichguten Teams sprechen, das träfe das Spiel nicht. Zwar hatte Dirks Team am Anfang die deutlicheren Torchancen, ein zunächst gegebenes Tor nach einem Fernschuss von Danny Kirschner annullierte der Schiri nach Rücksprache mit Kapitän Christoph Marquis. Und wenn man seine eigenen Chancen nicht nutzt, dann macht es eben der Gegner. Der folgende Druck – unterstützt von einem nachher fast heiseren Trainer – brachte erneut einige Chancen. Noch in der Nachspielzeit war Nico Pohlen bereits am Torwart vorbei und hätte ins leere Tor treffen können, tat er aber nicht. Es blieb beim 0:1, und schon am Donnerstag (Feiertag) geht es nach Dreiborn. Nur mit einer Leistungssteigerung kann dort etwas geholt werden!

1. Mannschaft: nach 1:1 und 1:5 am Dienstag ein 2:2

Drei Spiele in 5 Tagen gehen allen Beteiligten an die Substanz und an die Nerven. Nach dem eher glücklichen 1:1 in Schafhausen und einem am Ende noch deutlichen 1:5 in Teveren ging es am Dienstag gegen SW Düren, die Mannschaft von Trainer Dirk Kalkbrenner, die sich seit Wochen in starkem Aufwind befindet. Das 1:0 von Sebastian Scheidtweiler in der 2. Minute steckten die Gäste schnell weg und erarbeiteten sich zahlreiche Möglichkeiten. Und gerade als der Druck etwas nachließ, gab es den für uns fast schon typischen Doppelschlag kurz vor der Pause, also 1:2. Die 2. Halbzeit war dann besonders umkämpft. Die Gäste verlegten sich auf Konter- und Zeitspiel. Beides war nicht von Erfolg gekrönt. Ein Kunstschuss an die Latte des Tores von Pierre Fromm in der 88. Minute hätte die Entscheidung gebracht. In der 90. Minute, als die meisten der Fans bereits mit einer Niederlage gerechnet hatten, gab es nochmals Freistoß, und da war dann Michael Jansen zur Stelle und wuchtete den Ball mit dem Kopf ins Netz. Zwei Tore – ganz am Anfang und ganz am Ende – brachten so den 31. Punkt. Am Sonntag geht es gegen den Kohlscheider BC (15.15 Uhr in der Kloska-Arena).

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/schwarz-auf-weiss-aktuelles-vom-wochenende-aus-dem-s-v-n-14-2018/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>