«

»

Apr 23

Beitrag drucken

SCHWARZ AUF WEISS: Aktuelles vom Wochenende aus dem S V N # 12/2018

Die Großen können von den Kleinen lernen, wie man gewinnt

Tolle Spiele bei E- und F-Jugend
Kantersieg für die B-Jugend
Erster Punkt für die U-19-Frauen
2.M.: Völlig daneben
1.M.: Trotz Verbesserung hält die Negativserie an

Während bei der Jugend – wenn man von den beiden C-Jugend-Mannschaften absieht – an diesem Wochenende durchweg super Spiele und Ergebnisse zu verzeichnen waren, wartet die erste Mannschaft seit sechs Spielen auf ein Erfolgserlebnis. Doch der Reihe nach:

F-Jugend: Hitzeschlacht in Nettersheim endet mit 5:1-Erfolg! Kein Eis für die Trainer
Trainerin Rita Hermes-Dusold berichtet über das Spiel ihrer Jungs am Samstag in Nettersheim:.
Nach dem anstrengenden Training am Freitag und leichtem Sonnenstich bei den sommerlichen Temperaturen hieß es am Samstag Augen zu und durch und zum nächsten Spiel.
Wir waren zu Gast bei unseren Freunden der SG 69 Marmagen in Nettersheim. Leider war das Spiel um 12.30 Uhr in der Mittagssonne und der Kunstrasen wie auch bei uns sehr aufgeheizt. Auf die Frage bei der Begrüßung, ob wir überhaupt bei der Wärme spielen sollen kam von den Jungs nur ein „natürlich, was für eine Frage“. 😉
Leider hat sich beim Einschiessen mein Torwart Jeremy verletzt und musste kurzfristig durch Lovis noch vor Anpfiff in der 1. Halbzeit ersetzt werden. Ärgerlich für uns, da Jeremy extra eingesprungen ist und Erleichterung bei den gegnerischen Eltern, da sich herumgesprochen hat, dass Lovis sehr torstark ist.
Beide Mannschaften waren total heiß das Spiel zu gewinnen und gaben Vollgas. So stand es in der 1. Minute schon 1:0 für Marmagen. Lovis wie auch der gegnerische Torwart hielten noch einige gefährliche Torschüsse. Da kam es in der 10. Minute zu einem Knäuel vor dem Marmagener Tor und unser Stürmer Mika fiel mehr oder weniger mit dem Ball ins Tor. 1:1.
Kurz vor der Halbzeit machte Robin durch ein tolles Zusammenspiel mit Mika und Tim ein schönes Tor und brachte uns 1:2 in Führung. Durch die tolle Abwehrleistung von Noel, Miklas und Leonardo und das tolle Mittelfeld mit Robin, Tim, Maximilian und Fidan blieb es dabei.
Jeremys Hand war wieder soweit gut, dass er in der 2. Halbzeit wieder ins Tor konnte. Sehr zum Leidwesen unserer Gegner, da Lovis jetzt wieder auf dem Feld zaubern konnte. Vorher bekam er von seinen Mitspielern die Aufgabe 3 Tore zu schießen. Dies machte er dann auch, obwohl er nur 15 Minuten im Spiel war, so dass wir das Spiel dank einiger guter Paraden von Jeremy und einer absolut tollen Mannschaftsleistung 1:5 gewonnen haben.
Da dieses Jahr in allen F-Jugend Mannschaften viele Kommunionkinder sind hatten auch die Marmagener das Problem, dass einige Jungs fehlten und der Trainer musste sich Jungs aus der kleinen F-Jugend ausleihen. Dass die Jungs nicht oft zusammen spielen, hat man gemerkt und die Hitze hat beiden Mannschaften zugesetzt.
Einige meiner älteren Jungs meinten, sie hätten sich nicht getraut voll aufzudrehen weil sie Angst hatten die kleineren und jüngeren Spieler zu verletzen. Das nenne ich mal Fair-Play. Wir freuen uns auf die Rückrunde gegen die reguläre Mannschaft.
Peter und Ich wollten statt Elfmeterschiessen ein Eis für uns Trainer rausschlagen. Aber da gab es von den Jungs nur Protest ;-). Nur Kicken im Kopf 😀

E-2: Spielzüge aus dem Training umgesetzt: 12 Tore
Ein sehr zufriedener Trainer Joachim Hermes blickt auf das Spiel der E-2-Jugend zurück:Am Samstag hatten meine Jungs nach zwei Auswärtsspielen auf der ungeliebten Asche endlich wieder ein Heimspiel in unserer Kloska Arena.
Zu Gast war die SG DoRi/Blankenheim. Die Gäste reisten mit nur sieben Spielern an. Auswechseln war nicht möglich. Obwohl die Jungs von der Ahr aus beiden Jahrgängen gemischt und im Schnitt einen halben Kopf größer waren, gabs für sie an diesem Wochenende nichts zu holen.
Meine Jungs waren hoch motiviert, gingen in der Abwehr konzentriert zu Werke und spielten eine Chance nach der anderen heraus. Tolle Ballstafetten waren zu bewundern und selbst einige Spielzüge aus dem Freitagstraining gelangen. Was will man als Trainer mehr! Der Gegner wurde bereits in der eigenen Abwehr früh attackiert und unter Druck gesetzt. Und da auch die Chancenverwertung diese Woche hervorragend war, fiel ein Tor nach dem anderen, so dass es zur Pause bereits 6:1 stand. Die Gäste ließen da schon etwas die Köpfe hängen, so dass auch in der zweiten Halbzeit keine große Gegenwehr mehr aufkam. Natürlich ließen auch die Kräfte nach, da keine Auswechslungen möglich waren und die Sonne den Platz schon merklich aufheizte. Am Ende standen 12 Tore unserer Jungs 3 Toren der Gäste gegenüber. Da war es fast schon schade, dass die Ergebnisse in der E-Jugend lediglich als Sieg, Niederlage oder Unentschieden, ohne Tordifferenz erfasst werden.

E-1: Tabellenspitze verteidigt
Bereits am Freitag war unsere E1 Jugend in Schmidtheim bei der SG Dahlem/Schmidtheim zu Gast.
In der letzten Saison gabs hier eine echte Klatsche. Damals war man allerdings der jüngere Jahrgang und die Mannschaft recht verunsichert. Aktuell sind die Jungs aber echt gut drauf, wie ja schon der Tabellenplatz zeigt. Und diesen 1. Tabellenplatz konnte man mit einem knappen 3:4 Auswärtssieg verteidigen. Trainer Robert Feld berichtet, dass wir zwar meist in Führung lagen, es der SG mit drei sehr guten Fußballern des jüngeren Jahrgangs immer wieder gelang unsere Abwehr durcheinander zu wirbeln und den Anschluss zu halten. Mit vereinten Kräften und ein wenig Glück gelang es aber dann den Sieg über die Zeit zu retten. Nach dem Abschluss der „Hinrunde“ in der Frühjahrsrunde sind die Jungs nun „Herbstmeister“ im April ;-))

D1 und D-2: Gute Tabellenplätze bestätigt
Ebenfalls in der absoluten Mittagshitze musste unsere D-2-Jugend am Samstag um 12 Uhr bei der JSG Nöthen/Pesch/Harzheim auf dem harten Rasenplatz in Pesch antreten. Die Platzmannschaft lag nur einen Punkt hinter dem Team um Andreas Gossen und wäre mit einem Sieg vorbeigezogen. Doch soweit sollte es nicht kommen. Nach torloser erster Halbzeit trafen beide Mannschaften in der 2. Halbzeit je einmal. Mit diesem 1:1-Unentschieden blieben die Jungs (und Mädchen) in der Tabelle vor den Gastgebern.
Noch besser machte es die D-1: Diese hatten den TSV Schönau zu Gast, eine schwer zu spielende Mannschaft. Am Ende aber hatten die Jungs um Philipp Schuh und Frank Fischer einen verdienten 2:0 Erfolg zu verzeichnen, die so ihren guten dritten Platz in der Kreisleistungsklasse bestätigen konnten.

B-Jugend: Gnadenlos – 11:0

Bereits am Donnerstag hatte unsere B-Jugend die Mannschaft des TuS Zülpich zu Gast. Darüber berichtete Betreuer Egon Nonnen auf fupa wie folgt:
Im Nachholspiel gegen den TuS Zülpich spielten sich die B-Junioren in einen regelrechten Torrausch. Mit der Leitung der sehr fairen Partie hatte der umsichtige Schiedsrichter Benno Jentges keinerlei Probleme. Von der ersten bis zur letzten Minute setzte die U17 den TuS mächtig unter Druck und konnte auch im dritten Spiel nach der Winterpause hinten die Null halten. Vorweg schon einmal ein dickes Lob an die Hintermannschaft.
Nach 6 Minuten entschied Schiri Jentges auf Freistoß für uns. Tim Jäckel zirkelte den Ball aus ca. 18 Metern ins Tor zur 1:0 Führung. Der gegnerische Torwart zeigte hierbei keine Reaktion. Auf dem sehr staubigen Aschenplatz häuften sich nun die Torgelegenheiten. In der 24. Minute tankte Julian Wiesen sich durch und zog zum 2:0 ab. Nur 60 Sekunden später flankte Thomas Nonnen vom linken Flügel maßgerecht auf Fabian Langen, der nahm das Leder gefühlvoll an und schob den Ball ins rechte Eck zum 3:0. Nach einer halben Stunde erhöhte Luca Adaldo mit einer Bogenlampe auf 4:0. Kurz vor der Halbzeit schickt Luca Adaldo Maurice Gölden über die rechte Außenbahn. Seine Hereingabe landete bei Fabian Langen, der den Ball durch die Beine des Torwart zum 5:0 ins Netz spitzelte.
Die Gäste aus dem Nordkreis waren nach dem ersten Durchgang eigentlich schon geschlagen, der Torhunger unserer Elf war aber noch nicht beendet. In der 43. Spielminute flankte Alex Verevkin von der rechten Außenbahn herein auf Thomas Nonnen, der zum 6:0 einköpfte. Jonas Küpper schraubte mit einem schönen Linksschuß zum 7:0 das Ergebnis weiter in die Höhe. Nach einem weiten Abschlag von Mike Wiesen auf Luca Adaldo, verschätzte sich der Torkeeper der Zülpicher und konnte den Ball nur zur Seite ablenken. Alex Verevkin stand genau richtig und brauchte die Kugel nur zum 8:0 ins leere Tor zu schieben. Jetzt brachen bei den Gästen alle Dämme. Jonas Küpper setzte auf der linken Seite zum Solo an, paßte zur Mitte auf Luca Adaldo und der vollendete zum 9:0. Felix Röhl hielt es auch nicht mehr in der Abwehr. Sein Torschuß bzw. eher seine Rückgabe zum 10:0 ließ Zülpichs Torwart durch die Beine gleiten. Nach einer guten Stunde trieb Alex Verevkin den Ball durch die Mitte und legte nach rechts ab auf Luca Adaldo. Er ging ab wie eine Rakete und vollendete aus spitzem Winkel zum 11:0. Durch diesen Kantersieg verdrängte die JSG den TuS Zülpich auf den 5. Tabellenplatz und kletterte selbst auf Position 3.
A-Jugend: A-1 mit hohem Sieg, A-2- erneut kampflos
Auch die A-1-Jugend spielte auf dem Reifferscheider Aschenplatz, auf dem sie die Mannschaft des VfB Blessem empfing. Unser Team war zwar leichter Favorit, doch am Ende hatte sie mit einem deutlichen 6:1 den Gegner stärker auf Distanz gehalten als erwartet. Bis zur Halbzeit war es noch einigermaßen spannend (3:1), doch nach dem Pausenpfiff sorgte unsere Mannschaft für klare Verhältnisse. Dagegen erfuhr die A-2 am Samstag Vormittag, dass die JSG Satzvey/Firmenich auf die Austragung des Spieles verzichtete. Wie schon eine Woche vorher gab es so zwar drei Punkte als Wertung, doch die Jungs um Marko Mertens, Robert Feld und Klaus Lorbach hätten lieber gespielt. Schade, dass aus diesem Grund immer wieder so viele Spiele im oberen Jugendbereich ausfallen!

Frauen: Erster Punkt für U-19; Frauen 1 fast gesichert!
Zu den besten sechs Teams der A-Juniorinnen im ganzen Fußballverband Mittelrhein gehören die Madels um Ralph Moritz und Reiner Gerhards. Nach zwei deftigen Niederlagen am Anfang zeigte sich schon in den letzten Spielen ein Aufschwung, und am Sonntag errangen die Spielerinnen dann beim 2:2 gegen den Traditionsklub GW Brauweiler auch den ersten Punkt. Gratulation, und vielleicht ist sogar noch eine bessere Platzierung drin.
Und am Mittag folgte dann der überzeugende 5:2 Erfolg der Frauenmannschaft gegen Waldenrath-Straeten, immerhin eine Mannschaft mit Aufstiegsambitionen. Doch schon zur Halbzeit war das Spiel eigentlich entschieden. Celine Hilgers, Lea Mehren und Gianna Linden hatten einen 3:0-Vorpsrung herausgeschossen. Auch die jeweiligen Anschlusstreffer der Gäste brachten keine Gefahr, weil Gianna Linden zwischenzeitlich noch zweimal traf. Das war ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt für das Team um Lothar Mehren.

Soweit also (fast) alles in Butter und dann kamen die Spiele der Senioren:
Dahlem/Schmidtheim II – Nierfeld II 7:0 (4:0)
Ein Kommentar ist eigentlich bei diesem klaren Resultat überflüssig, natürlich hatte bei dieser Hitze die Mannschaft Vorteile, die in Führung ging und natürlich konnte man nicht mit einem Sieg rechnen. Doch die Höhe der Niederlage geht dem Fan der Mannschaft schon nahe. Das soll reichen. Aber nichts ist so schlecht, dass es nicht auch etwas Gutes hat: Es gibt keinen Ärger damit, dass unsere Torschützen nicht benannt werden konnten!

SpVg Frechen 20 – SV Nierfeld 2:1 (0:0)
Auch wenn das Spiel beim wahrscheinlichen Aufsteiger (da die beiden Dürener Vereine an der Spitze fusionieren, kann der Dritte nach Quotientenregelung aufsteigen) eine Steigerung gegenüber den letzten Spielen war, auch wenn ein Unentschieden durchaus möglich gewesen wäre, ging unsere Negativ-Serie weiter. Sechs Spiele hintereinander verloren, nur ein Sieg aus den letzten 9 Spielen haben uns in bedrohliche Nähe zu den Abstiegsplätzen gebracht. Das heißt: Wir müssen punkten!
Am besten schon am kommenden Sonntag, wenn die Mannschaft von Inde Hahn – wieder ein schwerer Gegner – in die Kloska-Arena kommt (15.15Uhr). Die Fans drücken die Daumen, dass der Trend endlich gedreht werden kann!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/schwarz-auf-weiss-aktuelles-vom-wochenende-aus-dem-s-v-n-12-2018/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>