«

»

Jan 11

Beitrag drucken

SCHWARZ AUF WEISS: Aktuelles vom Wochenende aus dem S V N #1-18

Keine Zeit zum Essen!

Bambini glänzen in Münstereifel

Stadtmeisterschaft Schleiden:

2.Mannschaft: Endlich mal wieder im Viertelfinale

1.Mannschaft: Nerven behalten – Titel verteidigt!

Super Neujahrsfeier im Aktivi

Den Auftakt für das Jahr 2018 im SV Nierfeld bildete die Neujahrsfeier unserer E-, F- und Bambini-Mannschaft.

Abwechslung war nicht gewünscht- nein, sie wollten wieder ins Aktivi, aber zum Essen hatten sie keine Zeit.

Hier der eindrucksvolle Bericht von Trainerin Rita Hermes Dusold:

Dank der Spenden der Gäste und Fans unserer 1. Mannschaft und dem unermüdlichem Sammeleifer von Mika, Justin und David konnten wir auch dieses Jahr wieder eine Neujahrsfeier für die Bambini, F-Jugend und E-Jugend planen.

Unsere Idee mal was anderes zu machen brachte uns viel Protest seitens der Kinder ein. So ging es auch dieses Jahr wieder ins Aktivi nach Kall. Was wir Dank des tollen Angebotes seitens des Aktivi auch wieder finanzieren konnten.

So tummelten sich am Mittwoch, dem 03. Januar 2018 zwischen 18 und 21 Uhr 53 Kinder unserer Bambini, F- und E-Jugend sowie zahlreiche Eltern und Geschwister im Aktivi. Dabei durfte die Partie auf dem Soccercourt nicht fehlen. Danach bzw. davor wurde sich auf den anderen Spielgeräten ausgepowert. So wurde schnell ein neues Fangspiel erfunden was die Jungs „Zombie“ nennen. Nass geschwitzt, glücklich und sehr müde konnten die Jungs und Mädels dann gegen 21 Uhr abgeholt werden.

Die Eltern organisierten untereinander wieder viele Teller mit Snacks, Muffins und Süßigkeiten. Aber zum Essen hatten die Kids keine Zeit. Die ausgegebenen Getränke fanden allerdings regen Absatz.

Unser Vorstand konnte sich auch ein Bild von der Rasselbande machen.

 

Wanderpokal wandert von Spieler zu Spieler

 

Nur 1 Niederlage in 5 Spielen beim Bambini-Turnier in Bad Münstereifel

 

Und am Sonntag ging es dann für die Bambini schon richtig los. Über den Einzug in die Goldgruppe und den tollen dritten Platz berichtet erneut  Trainerin Rita Hermes-Dusold :

Da dieses Wochenende viele unserer Jugendspieler mit den Sternsingern unterwegs waren, mussten wir für einige Turniere absagen.

Da Bad Münstereifel aber einen Bambini Engpass hatte, waren Dominik und ich froh, dass sich viele Jungs und Eltern unserer Bambinis gemeldet haben.

So konnten wir am Sonntag beim 4. Hallencup der FAV Bad Münstereifel teilnehmen. Leider waren einige Jungs krank, u.a. unser Torwart. So meldete sich Andreas freiwillig und war das 1. Mal im Tor. Und das mit einer Klasse Leistung.

Ein langer Tag stand uns bevor. 4,5 Stunden mit Spielen in der Vorrunde, Gold- und Silberrunde. Aber es hat sich gelohnt.

Mit dem ETSC, Bad Münstereifel 2 uns dem SSV Weilerswist spielten wir in Gruppe 2. 9 Minuten pro Spiel.

Der 1. Gegner hieß SSV Weilerswist. Und da waren sie wieder. Die berühmten verflixten ersten Minuten. Die brauchten die Jungs wieder, um ins Spiel zu kommen. Aber unsere Gegner zum Glück auch. So schoss kurz vor Schluss unser André das 1:0.

In der 2. Spielpaarung hieß unser Gegner ETSC. Nachdem sie das vorige Spiel 4:0 gewonnen haben, blieb abzuwarten, wie sich unsere Jungs schlagen. Doch die waren in Hochform. Eine super Parade unseres Keepers ließ uns allen den Atem stocken und den Rückstand verhindern. Durch tolle Spielzüge beider Mannschaften und 2 tollen Keepern auf dem Platz trennten wir uns 0:0.

Da die SG Nordeifel kurzfristig abgesagt hatten, spielten wir nun gegen die 2. Mannschaft der FAV Bad Münstereifel. Durch einen frühen Treffer in der 18. Sekunde gaben unsere Jungs Gas und gaben alles. Doch so leicht wollten es uns die Jungs und Mädels aus BAM und vor allem der tolle Keeper nicht machen. Trotzdem gelang unseren Jungs der Sieg mit 4:0.

So waren wir Gruppensieger und für die Goldrunde nominiert und mussten noch 2 Spiele in dieser Runde bestreiten.

Das 1. Spiel gegen die FAV Bad Münstereifel 1 war so spannend, dass ich gefühlte 10 Jahre gealtert bin. 😉

Recht früh ging unser Gastgeber in Führung und konnte diese mit 2:0 ausbauen. Doch die kleinen Nierfelder kämpften und erzielten in der 6. Minute das 2:1. Erst mit dem Schlusspfiff gelang unserem Jona durch eine super Teamleistung der Mannschaft das stark umjubelte Unentschieden.

Dann hieß unser nächster Gegner CFB Ford-Niehl. Eine sehr starke Mannschaft, die mit einer Tordifferenz von 6:0 in die Goldrunde ging. So kassierten wir nach 8 Sekunden den 1. Treffer. Doch unseren Jungs ging langsam die Puste aus. 2:0, 3:0. Aber die Jungs kämpften weiter, kamen aber gegen die starken sowie auch größeren Gegner nicht an und verloren mit (NUR) 4:0.

So belegten wir den 3. Platz. (Von 8!)

Das war eine Klasse Leistung unserer Jungs, zumal es für viele Jungs das 1. Turnier ihrer Fussballkarierre war, auf die wir Trainer super stolz sind. Unser Keeper Andreas hat sich die Medaille für eine tolle Spielleistung verdient. Eigentlich unsere ganze Mannschaft. Der Pokal geht erst als Wanderpokal mal zu jedem mit nach Hause und kommt dann ins Vereinsheim.

Dabei waren Davis, Aurelio, Lennart, Jonas, Jona, Edwin, Andreas, André und Joshua.

Wir freuen uns schon auf die nächsten Turniere

 

Endlich mal wieder im Viertelfinale

 

Regelmäßig war in den letzten Jahren die Stadtmeisterschaft für unsere 2.Mannschaft nach der Vorrunde beendet. Dies zu ändern hatten sich die Jungs um Trainer Dirk Scheer eisern vorgenommen, aber auch gute Spiele zu zeigen. Beides gelang am Sonntag in der Halle des Städt. Gymnasiums wirklich ausgezeichnet. Neben einem 0:4 gegen B-Ligist DJK Dreiborn gab es zwei knappe 1:2-Niederlagen gegen den SV Schöneseiffen und die SG Bronsfeld/Oberhausen, aber im entscheidenden Spiel um den Einzug ins Viertelfinale einen deutlichen 3:0-Sieg gegen die DJK Herhahn/Morsbach. Auch wenn es dann im Viertelfinale das erwartetet Aus gab (0:4 gegen die SG Oleftal I), blickte Dirk  mit Recht sehr zufrieden auf den Turnierverlauf zurück. Folgende Spieler kamen zum Einsatz: Stefan Pessara, Andre Bach, Joel Peters, Kevin Gunasekara, Artjom Doloschenko, Jakub Andrejzewski, Christian Gölden und Rückkehrer Nico Pohlen.

 

Zum 3. Mal in Folge Stadtmeister – aber dieses Mal war Nervenstärke gefragt!

 

Stadtmeister 2016: SV Nierfeld; Stadtmeister 2017: SV Nierfeld; Stadtmeister 2018: SV Nierfeld

 

Doch dieses Mal bedurfte es einer gehörigen Portion Nervenstärke, ehe der Titel gesichert war. Denn der Weg durch die Vorrunde war schwerer als erwartet. Selbstverständlich wollten alle Mannschaften gerade gegen den Favoriten aus der Landesliga glänzen, was vor allem der 2. Mannschaft der SG Oleftal gelang. Im Endspiel ging es dann gegen die SG Oleftal I. Nach dem Ende der regulären Spielzeit und der Verlängerung hatte unser Gegner ein verdientes Unentschiedne erkämpft, so dass die Entscheidung vom Punkt fallen musste. Und dabei waren Glück und Nervenstärke auf der Seite unserer Mannschaft.

(weitere Einzelheiten folgen in der nächsten Ausgabe)

Also Titel verteidigt – der Pokal steht weiter in unserem Vereinsheim – und der Auftakt ins Jahr 2018 ist gelungen! Gratulation!!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/schwarz-auf-weiss-aktuelles-vom-wochenende-aus-dem-s-v-n-1-18/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>