„Dritte“ erkämpft sich 3 Pkt gegen den FC Keldenich

Erstmalig in dieser Saison konnte Coach Bläser eine Mannschaft auf dem Platz stellen, die so bereits zusammen gespielt hat.

Die Erfolgself vom Sieg gegen Schöneseiffen sollte alles richten.

Der Start verlief eigentlich recht vielversprechend:

Nierfeld ließ den Ball auf einem schwer bespielbaren Aschenplatz ganz ansehnlich laufen und trotzdem waren es die Gäste, die das 1:0 aus abseitsverdächtiger Position erzielt haben (6min). Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/dritte-erkaempft-sich-3-pkt-gegen-den-fc-keldenich/

Nierfeld muss sich Sieg gegen starken TuS hart erarbeiten

Der SVN gewinnt knapp mit 1:3 (0:2) beim TuS Zülpich und steht weiter an der Tabellenspitze.

 

Die etwas schleppende Anfangsphase nahm ab der 30. Minute etwas an Fahrt auf. Zülpich versuchte über einen kontrollierten Spielaufbau nach vorne zu kommen, scheiterte aber spätestens an der Nierfelder Viererkette. Die Ballgewinne die der SVN häufig in günstiger Position hatte, verpufften jedoch durch zu ungenaue abspiele in die Tiefe. So hatten beide Teams je einen Torschuss, die aber durch die Keeper locker entschärft werden konnten. Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/nierfeld-muss-sich-sieg-gegen-starken-tus-hart-erarbeiten/

3:0 Sieg gegen TuS Vernich

Auch beim 3:0 (0:0) Sieg des SVN gegen den TuS Vernich war der Sieg hochverdient. Eine erneut starke Defensivleistung des kompletten Teams mit spielerischen Glanzpunkten nach vorne sorgten für den nie gefährdeten Sieg. Auch wenn 2 der 3 Tore erst in den Schlussminuten vielen  war es eine gelungene Vorstellung der „Reserve“.

Trainer Jörg Piana rotierte, wie angekündigt, gleich 5 Spieler aus der Startformation der Vorwoche. So hatte der SVN mit Peter Valtinke, David Kremer, Alen Gojak, Basti Schepke und Flo Post eine ansehnliche Auswechselbank. Dafür rückten Thomas Valtinke, Kevin Schmitz, Tobias Berzborn, Atilla und Galip Sen in die Startelf.

Der SVN kontrollierte die Partie und hatte über weite Strecken den Ballbesitz. Gefällige Kombinationen wurden gezeigt, klare Torchancen fehlten jedoch gegen einen defensiven Gegner. Vernich versuchte es meist mit langen Diagonalbällen, die aber wirkungslos blieben und oft in er konzentrierten SVN-Abwehr hingen blieben.

Die größten Chancen im ersten Durchgang hatten Seb Steffens und Thomas Valtinke per Kopf. Steffens zwang Gästekeeper  Kühlborn zu einer Glanztat und Thomas Valtinke fehlten nur wenige Zentimeter zur Führung. Mit dem Pausenpfiff verfehlte Galip Sen mit einem Schlenzer auch nur knapp.

legte den Grundstein zu Erfog - Galip Sen

legte den Grundstein zu Erfog – Galip Sen

Kurz nach der Pause war es dann soweit. Galip Sen zog von der linken Außenbahn nach innen und vollstreckte aus 11 Metern ins kurze Eck zur vielumjubelten 1:0 Führung (48.). Kurz darauf erhöhte Thomas Valtinke nach hervorragendem Querpass von Steffens auf 2:0. Der Treffer , des ansonsten gutem und aufmerksamen Schierie Holger Thernes, fand jedoch wegen angeblicher Abseitsposition keine Anerkennung. Leider eine Fehlentscheidung. In der 60. Minute scheiterte der immer stärker werdende Galip Sen mit einem Pfostenkracher und gleich mehrfach wurde Torhüter Kühlborn aus aussichtsreicher Position angeschossen.

Wenn hier nicht über Torchancen der Gäste berichtet wird, hat dies nichts mit subjektiver Berichterstattung zu tun, es gab einfach keinerlei nennenswerte Torchancen der Gäste. Keeper Kevin Weiler blieb beschäftigungslos und konnte sich auf das Stellen seiner Abwehr konzentrieren, die erneut eine Musterleistung abrief.

Einziges Manko an diesem Tag war die verbesserungswürdige Chancenverwertung. Trainer Piana hätte einen ruhigeren Abend erleben können, mußte sich jedoch bis zur 90. Minute gedulden, ehe der überragende 19-jährige Nachwuchsspieler Tobias Berzborn mit einer abgezockten Einzelleistung das 2:0 erzielte. In der Nachspielzeit konnte sich auch noch der dritte Nachwuchsspieler der ersten Mannschaft in in die Torschützenliste eintragen. Außenverteidiger Atilla Sen vollstreckte nach einer schönen Kombination zum 3:0 Endstand.

Fazit: Eine herausragende Defensivleistung war der Grundstein für den Sieg. Die 3 Nachwuchstalente der ersten Mannschaft fügten sich nahtlos in das System des Tabellenführers ein und sorgten dafür, dass der SVN auch am Sonntag mit einem ausgeruhten Team ins Spitzenspiel nach Zülpich reisen kann. Anpfiff ist bereits um 13 Uhr in der Zülpicher Blayerstr.

Weiler, A. Sen, Dahmen, Pütz, Hammer, Reisenauer, Berzborn, G. Sen, Schmitz (65. Gojak), Steffens (89. Post), T. Valtinke (81. P. Valtinke).

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/30-sieg-gegen-tus-vernich/

„Dritte“ siegt gegen stark kämpfende Gäste aus Schöneseiffen

Die defensiv stehenden Gäste aus Schöneseiffen, machten unserer „Dritten“ das Leben schwer.

Man konnte zwar mehr Ballbesitz für sich bezeichnen, jedoch kam immer mehr Unruhe durch die gute taktische Arbeit von Schöneseiffen in das Team von Nierfeld.

Schöneseiffen hingegen beschränkte sich weiterhin auf ein sicheres stehen in der Defensive sowie schnelles umschalten nach vorne.

Folgerichtlich waren es auch die Gäste, die nach ca. 10 min durch Heiko Zimmer zum Führungstreffer einnetzen konnten. Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/dritte-siegt-gegen-stark-kaempfende-gaeste-aus-schoeneseiffen/

TuS Vernich heute zu Gast in Nierfeld

Am heutigen Freitag startet der SVN II um 18.30 Uhr in der heimischen Kloska-Arena  als Tabellenführer in den Doppelspieltag gegen den TuS Vernich (Platz 4). Am Sonntag kommt es dann um 13 Uhr zum nächsten Topspiel beim zweitplatzierten TuS Zülpich.

Sollte der SVN am Sonntagabend immer noch von der Tabellenspitze grüßen, wäre dies mehr als erstaunlich, beschweren würde sich jedoch sicherlich niemand.

Damit der erste Grundstein dafür gelegt wird, zählt zunächst nur die Partie gegen die hochgehandelte Mannschaft aus Vernich. Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/tus-vernich-heute-zu-gast-in-nierfeld/

Pokalaus für unsere Mädchen

Unsere Mädchen sind im Sparkassenpokal gegen den SV Mutscheid ausgeschieden.

Das Spiel fing recht ausgeglichen an und wir konnten in der 1. Halbzeit recht gut dagegen halten und mitspielen. Allerdings stand es dann zur Halbzeit nach 2 krassen Abwehrfehlern und einen unhaltbaren Schuß ins lange Eck 0:3

In der 2. Halbzeit machten sich dann zunehmend konditionelle Schwächen bemerkbar und so gelangen unseren Gegnerinnen noch 5 weitere Tore zum Endstand von 0:8.

Das Spiel hat gezeigt, dass wir es in der Bezirksliga sehr schwer haben werden. Wir müssen jetzt hauptsächlich an der konditionellen Verfassung arbeiten um in der Liga bis zum Schluß dagegen halten zu können. Denn nur über den Kampf und die Aggresivität können wir was erreichen. Um dahin zu kommen, hat sich das Trainerteam um Ralph Moritz und Conny Kirschner Verstärkung geholt. Taktische  und konditionelle Mängel sollen jetzt von Reiner (Knubbel) Gerhards und Herta Weiss ausgemärzt werden.

Am Sonntag wartet dann schon der erste richtige Brocken im Ligaspielbetrieb mit dem TuS Chlodwig Zülpich um 11:00 Uhr in der heimischen Kloska Arena auf uns.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/pokalaus-fuer-unsere-maedchen/

Vorschau Kreispokal 2. Runde SVN Mädchen gegen SV Mutscheid

Heute starten unsere Mädchen in die neue Spielzeit. Am Abend (18:00) trifft die Mannschaft um Trainer Ralph Moritz in der heimischen Kloska-Arena auf den SV Mutscheid.                DSC_0017

 

Nun wird sich zeigen, wie die auf einigen Positionen veränderte Mannschaft, die kurze aber dafür um so intensievere Vorbereitung umsetzen kann. Wir hoffen an die zuletzt sehr guten Leistungen aus der abgelaufenen Saison anknüpfen zu können.

Es wird mit der jungen Mannschaft ein schwieriges Jahr, da in der Bezirksliga doch sehr spielstarke Mannschaften auf uns warten. Unser Saisonziel kann desshalb auch nur der Klassenerhalt sein. Die Mädels haben sich auf jeden Fall viel vorgenommen und freuen sich auf lautstarke und zahlreiche Unterstützung.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/vorschau-kreispokal-2-runde-svn-maedchen-gegen-sv-mutscheid/

Vorschau „Dritte“ gegen Schöneseiffen II

 Am kommenden Donnerstag trifft die Neugegründete

Dritte auf die Reservemannschaft aus Schöneseiffen.

Anstoß ist um 19:30 Uhr in der heimischen Kloska Arena.

 

Urlaubsrückkehrer Sebastian Jaax

Urlaubsrückkehrer Sebastian Jaax

 

Die Mannschaft um Coach Volker Bläser stellt sich wohl fast von alleine auf, da Studium, Arbeit oder Verletzungen einige Spieler verhindert.

Der SV Nierfeld erwartet ein stark verjüngertes Team aus Schöneseiffen, bei denen es an Motivation wohl kaum mangeln wird, da Volker Bläser diese bis zum Saisonende noch trainiert hat.

Somit sollten unsere Jungs gewarnt sein, den Gegner zu unterschätzen.

Wieder im Team ist nach seinem Urlaub Sebastian Jaax und auch Patrick Dahmen könnte nach seiner Verletzung wieder zur Mannschaft stoßen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/vorschau-dritte-gegen-schoeneseiffen-ii/

Nierfeld II siegt mit 1:0 gegen Sportfreunde 69

Eine überragende Abwehrleistung des SVN war der Garant für den 1:0 Erfolg.

Zunächst tasteten sich beide Seiten vorsichtig ab und konzentrierten sich darauf, keine Fehler zu machen.

Den ersten Fehler begingen jedoch die Nierfelder. Die Abstimmung zwischen Torhüter und Innenverteidiger bei einem langen Ball stimmte nicht und so spritze Pohl dazwischen. Sein Kopfball über den Torwart landete glücklicherweise jedoch am Innenpfosten. Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/nierfeld-ii-siegt-mit-10-gegen-sportfreunde-69/

1:4 Niederlage gegen Bonn

Unglücksrabe Pierre Fromm

Unglücksrabe Pierre Fromm

Der SVN hatte sich viel vorgenommen für diese Partie und wollte die Trandwende schaffen. Doch bereits nach 27 Sekunden stand es 0:1 für die Gäste und alle taktischen Überlegungen waren über den Haufen geworfen. Ein Freistoß von der Mittellinie überrascte den etwas zu weit vor dem Tor stehenden Pierre Fromm. Der Ball prallte von der Latte in den Rücken des Keepers und von dort ins Tor. Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/14-niederlage-gegen-bonn/

Load more