4:0 Sieg im Test gegen Erftstadt-Lechenich

In Rahmen des Sportfestes des SC Disternich traf man im Einlagespiel
auf den Ligakonkurrenten, die SG Erftstadt-Lechenich.
Mit einer halbstündigen Verspätung -bei der SG war man von einer späteren Anstoßzeit  ausgegangen- wurde die Begegnung bei hochsommerlichen Temperaturen angepfiffen.
Nach einem sehr engagierten Beginn der Nierfelder konnten die Erftstädter das Spielgeschehen weitgehend bestimmen. Die bereits im Testspiel gegen Rheinbach vorhandenen Mängel im Spielaufbau und im kompakten Arbeiten gegen den Ball hemmten das Spiel der Schwarz-Weißen. Allerdings konnte Erftstadt seine Überlegenheit nicht entscheidend nutzen. Nach dem Halbzeitwechsel sollte sich der Spielverlauf grundlegend ändern. Erftstadt wurde durch zwei Ballgewinne der Nierfelder im Mittelfeld in deren eigene Vorwärtsbewegung eiskalt erwischt. Der erste Treffer in der 26 Min. wurde von Berzbaum im Mittelfeld eingeleitet. Die uneigennützige Vorlage von Önal konnte Kerkau zur Führung nutzen.
Keine 2 Minuten später ein Baugewinn vom Kapitän Winkler, der sofort Önal in Aktion setzte und dieser zur 2 Tore Führung einsetzte. Fortan bestimmte Nierfeld Ball und Gegner. Erftstadt konnte auch personell nicht mehr nachlegen, weil man mit nur einem Auswechselspieler angereist war.
In der 78 Minute krönte Berzbaum seine gute Leistung in dem er nach einer Ecke einen Torwartfehler mit Übersicht zum dritten Treffer nutzte. In der 90 Minute dribbelte Ymer Smajli durch die halbe Erftstädter Mannschaft und legte auf den Torschützen vom Dienst Martin Kerkau auf. Mit seinem zweiten Treffer wurde die faire Begegnung mit dem Endergebnis von 4:0 abgepfiffen.
Fazit: Es gilt diesen Testspielerfolg richtig einzuschätzen, aber die Mannschaft befindet sich in der zweiten Woche der Vorbereitung auf einem gutem Weg und arbeitet sehr fleißig an sich.

Einen besonderen Dank an die Verantwortlich des SC Disternich für die gute Organisation und
nette Gastfreundschaft.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/40-sieg-im-test-gegen-erftstadt-lechenich/

Pokal: Nierfeld zu Gast bei C-Ligist D-H-O

Am kommenden Sonntag tritt der SVN in der 1. Pokalrunde beim C-Ligisten D-H-O (Derkum-Hausweiler-Otenheim) an. Gespielt wird auf einem ungeliebten Aschenplatz (Dauner Str. Weilerswist).

Trotzdem wird das Team des SVN diese Partie ernst nehmen und in Bestbesetzung antreten. Leider gelten im Pokal „normale“ Regeln und es darf „nur“ dreimal gewechselt werden, so das ca die Hälfte des Kaders keine Einsatzzeit erhalten wird.

Die Auslosung hat es so ergeben, dass der SVN bis zum Halbfinale keine höherklassigen Gegner zugelost wurden. Dadurch winkt ein Einzug in den Mittelrheinpokal.

DIE PAARUNGEN

Die Auslosung für die erste Runde im Kreispokal ergab bei den Herren folgende Paarungen:

Rotbachtal – Bessenich, Erfthöhen – Lechenich, Heval – Sistig-Krekel, Flamersheim – Kall.

Sinzenich – Rinnen, Münstereifel – Vernich (So. 12 Uhr), Bodenheim – Freilos, SG 92 – Blessem (Sa. 16 Uhr), Roitzheim – Houverath (So., 13 Uhr), Dreiborn – Kommern, Herhahn-Morsbach – Bliesheim, Oberahr/Lomm. – TuS Zülpich, SV Zülpich – Mechernich.

Weiler i.d.E. – Nö-Pe-Ha, Dirmerzheim – Weilerswist, Bronsfeld/Oberhausen – Golbach, Nemmenich – Sötenich, Frauenberg – SF 69, Schönau – Lommersum, Firmenich – Billig (Sa., 17.30 Uhr), Enzen-Dürscheven – Stotzheim, Wichterich – Wü-Bü, Dahlem-Schmidtheim – Elsig, Dom-Esch – Ülpenich, Do-Ri – Oleftal (So., 11 Uhr), Holzheim/Weiler a.B. – Füssenich-Geich.

Schöneseiffen – Feytal/Weyer, Metternich – Wißkirchen, DHO – Nierfeld, Keldenich – Euskirchen, Mutscheid/Effelsberg – Kirchheim, Türk Gencligi – Ländchen-Sieberath.

Gespielt wird Sonntag um 15 Uhr.

Pokal bei fussball.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/pokal-nierfeld-zu-gast-bei-c-ligist-d-h-o-2/

Vorstellung der Neuzugänge: David Sasse

Wiederkehrer David Sasse

# Wiederkehrer David Sasse

Steckbrief David Sasse

 

Sasse

David

30.04.1988

Stürmer

Auflistung :     C Jugend 1.FC Köln, B Jugend 1.FC Köln, A Jugend 1.FC Köln

Senioren :  Bonner SC, Sv Nierfeld, Wegberg Beeck, SV Rhenania Bessenich,  TuS Koblenz, VFL Rheinbach, TbSV Füssenich- Geich ,

jetzt wieder  SV Nierfeld

Hobbys: Beach Volleyball ,Tennis und mein Auto

Stärken : Essen J, Spontan, Kameradschaftlich und Fair

Schwächen : Essen J, Kondition ,Englisch

 

Hallo David, herzlich Willkommen beim SV Nierfeld. Du bist ja ein Rückkehrer, ähnlich dem Beispiel von Paul Rawicki beginnst du nun ein zweites Engagement beim SV Nierfeld.

Wir möchten deine Person den Anhängern des SV Nierfeld und dem Besucher der Homepage, näher bringen.

 

Bitte beantworte uns folgende 5 Fragen:

 

Welchen ersten Eindruck hast du vom SV Nierfeld und deiner Mannschaft?

Den Verein kenne ich ja sehr gut und die Mannschaft bis auf 4-5 Jungs auch alle – also Fazit- familiär freundlich und gut aufgestellt

 

Wie ist der Kontakt zum SV Nierfeld entstanden?

Den Kontakt gab es immer zwischen Zülli und mir 😉

 

Wie waren die ersten Trainingseinheiten und Testspiele, welchen Eindruck hast du?

Das Ganze ist natürlich noch in der Findungsphase. wichtig wird sein, dass  jeder mitzieht!

Die Jungs sind alle nett und gut drauf ….

 

Welche persönliche Zielsetzung hast du für die nächste Saison?

Ich möchte mit der Truppe den Klassenerhalt schaffen und ein Teil dazu beitragen.

 

Welche drei Dinge oder Personen würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?

Einen Fußball ein Tor und einen Torwart J

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/vorstellung-der-neuzugange-david-sasse/

3. Platz in Eicherscheid

Dritter Platz beim Robert Löhrer Gedächtnis Cup in Eicherscheid

Nach einem klarem 8:0 in der Vorrunde gegen die Reservemannschaft der SV Breinig, wurde der Finaleinzug gegen die Mannschaft des Ausrichters verpasst. Überraschender weise konnte sich der Ausseiter aus der A-Kreisliga gegen den Mittelrheinligsten mit 5:2 durchsetzen. Nach einer 3:0 Halbzeitführung konnten Oliver Manteuffel und Ulas Önal den Favoriten nochmals auf 2:3 heran bringen, aber durch 2 späte Gegentreffer war eine Titelverteidigung nicht mehr möglich.

Im Spiel um den dritten Platz gelang dem SV Nierfeld ein halbwegs versöhnlicher Abschluss. Der aufopferungsvoll kämpfende B-Ligst TV Konzen wurde mit 2:0, nach Toren von Oliver Manteuffel und Attila Sen, besiegt. Oliver Manteuffel wurde bei der Siegerehrung noch als Torschützenkönig des Turniers geehrt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/3-platz-in-eicherscheid/

2:2 im Test gegen Rheinbach

Bei Temperaturen jenseits der 30 Grad, endete das Testspiel auf dem Rasenplatz in Nierfeld, gegen den Landesligsten VfL Rheinbach leistungsgerecht mit 2:2.

Geschlaucht durch die vergangene Trainingswoche, verpasste es der SV Nierfeld in der ersten Halbzeit in Führung zu gehen. Nach der Pause wurden bei den Schwarz-Weißen  alle möglichen sechs Spielerwechsel vorgenommen. Rheinbach spielte für den Zeitpunkt der Vorbereitung recht aggressiv und teilweise sogar Angriffspressing. Eine dieser Aktionen verleitete zu einem leichtfertigen Rückpass und hatte die bis dahin überraschende Führung der Rheinbacher zur Folge. Diese Führung verdiente sich der Landesligst in der Folgezeit aber redlich, in dem er durch sein engagiertes Auftreten weitere hochkarätige Torchancen heraus spielte. Es bedurfte jedoch eine zweite Blackout Situation der halben Abwehrkette, einschließlich Torwart die Rheinbach zu einem Foulelfmeter verhalf und somit verdienten 2:0 Führung. Jetzt erst hielt der SV Nierfeld auch körperlich dagegen und kam in den Schlussminuten durch den Doppeltorschützen David Sasse zum 2:2 Ausgleich.

Für die Phase der Vorbereitung sind die spielerischen und taktischen Aspekte dieser Begegnung nicht wesentlich, die Lauf.- und Zweikampfbereitschaft war eher gefragt. Dass man in der Endphase nochmals zulegen konnte, zeigt das die Mannschaft in einer guten körperlichen Verfassung ist.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/22-im-test-gegen-rheinbach/

2. Mannschaft gewinnt Blitzturnier auf dem Golbacher Sportfest

Auf dem Golbacher Sportfest wurde der Allianz-Peters Wanderpokal ausgespielt. Der SSV und Sponsor Thomas Peters hatten die 4 A-Ligisten SV Sötenich, Spvg Ländchen-Sieberath, TUS Mechernich und den SV Nierfeld II eingeladen.

Zunächst spielte der SVN gegen den SV Sötenich um den Einzug ins Finale. Nach 45 Minuten Spielzeit stand es immer noch 0:0 und der SVN konnte sich im Elfmeterschiessen mit 4:3 durchsetzen. Torhüter Kevin Weiler parierte dabei den letzten Elfmeter des SVS bei einem weiteren Fehlschuss. Nierfeld versenkte alle 4 Elfmeter sicher.
Im zweiten Spiel des Tages setzte sich Mechernich ebenfalls nach Elfmeterschiessen gegen Ländchen durch. Zuvor hatte es 1:1 gestanden.
Im SPiel um Platz 3 gewann dann Ländchen gegen Sötenich mit 4:3.
Im einem spielerisch guten Finale setzte sich Nierfeld klar mit 3:0 gegen Mechernich durch. Die Tore erzielten Neuzugang Thomas Valtinke, der seinen im Urlaub weilenden Bruder Peter im Sturmzentrum vertrat, Marcel Derichs mit einem sehenswerten Distanzschuß und Sebatian Steffens.
Trainer Jörg Piana zeigte sich mit der Leistung seines Teams äußerst zufrieden. Zahlreiche Neuzugänge wurden eingesetzt und zeigten sich bereits gut integriert, obwohl erst eine Trainingseinheit absolviert wurde.

Das nächste Testspiel bestreitet der SVN 2 am Samstag um 17:30 Uhr gegen Schönau in der Kloska-Arena.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/2-mannschaft-gewinnt-blitzturnier-auf-dem-golbacher-sportfest/

1. Mannschaft gewinnt Blitzturnier in Walheim

Der SV Nierfeld konnte das sportlich gut besetzte Walheimer Blitzturnier gewinnen.
Nach 2 Trainingseinheiten, am Freitag und Samstag, musste sich die Züll Truppe
gegen die U 19 des Bundesligisten Bayer Leverkusen, den letztjährigen Tabellenzweiten
den SC Brühl und den Absteiger aus der Mittelrheinliga Hertha Walheim beweisen.
Gespielt wurden jeweils 35 Minuten im „Jeder gegen Jeden“ System.
Die Anzahl der Spielerwechsel waren nicht begrenzt, daher bestand die Möglichkeit
allen Spielern ausreichend Einsatzzeit zu geben.

Im erstem Spiel setzte Trainer Züll auf eine erfahrene Anfangself, mit einem ungewohntem System, gegen den in Bestbesetzung antretenden SC Brühl. In den ersten 15 Minuten war den Schwarz-Weißen die ersten Trainingseinheiten deutlich anzumerken. Folgerichtig gelang Brühl in der 11 Minute, durch einen abgefälschten Schuss aus dem Rückraum, den bis dahin verdiente und unhaltbare Führungstreffer. In der 20 Minute konnte der Heimkehrer David Sasse auf seinen Torinstinkt verlassen und per Kopf den Ausgleich erzielen. In der 30 Minute war es Torgarant Martin Kerkau der den schönsten Spielzug, über nur 3 Stationen (Rawicki, Sasse, Kerkau), erfolgreich abschließen konnte.
Ein verdienter Erfolg gegen ein Spitzenteam aus der Mittelrhein Oberliga.

Gegen den Gastgeber Hertha Walheim kehrte man zum gewohntem 4-2-3-1 System zurück, und wechselte das Personal munter durch. Das weitgehend ereignislose Spiel endete, leistungsgerecht 0:0.

Der U 19 Nachwuchs vom Bundesligisten Bayer Leverkusen war der letzte Prüfstein für den mit 19 Feldspielern und zwei Torhütern agierenden Mittelrheinligaaufsteiger aus Nierfeld. Wieder wurde auf den Positionen experimentiert und den 10 Neuzugängen, darunter 7 ehemalige A Jugendspieler, die Möglichkeit Erfahrung und Einsatzzeit, zu sammeln. In einem von beiden Seiten verbissen geführtem Spiel konnte sich letztlich der Mittelrheinligst verdient mit 1:0 durchsetzen.
Dabei konnte Ulas Önal eine schöne Vorarbeit von Ymer Smajli aus kurzer Distanz in der 22 Minute, verwerten. Der Erfolg hätte deutlicher ausfallen können. In der 11 Minute verzog Oliver Manteuffel, nach Foulspiel an Martin Kerkau, vom Elfmeterpunkt.

Neben einer guten Mannschaftsleistung, konnte auch alle Neuzugänge gefallen und bestätigten ihren Einsatz. Insbesondere Andreas Weiler auf der rechten Seite in der Abwehrkette und Torhüter Robin Dressen wussten besonders zu überzeugen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/1-mannschaft-gewinnt-blitzturnier-in-walheim/

Spielplan 1. Mannschaft

Der Spielplan ist online. Nierfeld startet am 25.8. mit einem Heimspiel in die Mittelrheinliga. Gegner ist Germania Windeck. am 3. Spieltag ist der Bonner SC zu Gast. Das Derby gegen ETSC gibts erst am letzten Spieltag.

 

http://www.fvm.de/fileadmin/user/PDF/Downloads/Spielbetrieb/Senioren/2013-14/vorab-spielplaene-facebook.pdf

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/spielplan-1-mannschaft/

1. Pokalrunde wurde ausgelost

Der SVN trifft auf den C-Ligisten DHO (Derkum-Hausweiler-Ottenheim).
Verwunderlich ist das Oberahr gegen Lommersdorf spielt, da diese eine SG bilden??? Mal die offizielle Version des Kreises abwarten, die leider wieder stark verzögert online sein wird.
Hier die Paarungen (Quelle Kölnische Rundschau):
Rotbachtal – Bessenich,
Erfthöhen – Lechenich.
Heval – Sistig-Krekel,
Flamersheim – Kall,
Sinzenich – Rinnen,
Münstereifel – Vernich,
Bodenheim – Freilos,
SG 92 – Blessem,
Roitzheim – Houverath.
Dreiborn – Kommern,
Herhahn-Morsbach – Bliesheim,
Oberahr – Lommersdorf,
SV Zülpich – Mechernich,
Weiler i.d.E. – Nö-Pe-Ha,
Dirmerzheim – Weilerswist,
Bronsfeld/Oberhausen – Golbach,
Nemmenich – Sötenich,
Frauenberg – SF 69,
Schönau – Lommersum.
Firmenich – Billig,
Enzen-Dürscheven – Stotzheim,
Wichterich – Wü-Bü,
Dahlem-Schmidtheim – Elsig,
Dom-Esch – Ülpenich,
Do-Ri – Oleftal,
Holzheim/Weiler a.B. – Füssenich-Geich,
Schöneseiffen – Feytal/Weyer,
Metternich – Wißkirchen.
DHO – Nierfeld,
Keldenich – Euskirchen,
Mutscheid/Effelsberg – Kirchheim,
Türk Gencligi – Ländchen-Sieberath.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/1-pokalrunde-wurde-ausgelost/

Load more