5:2 Sieg im Pokalachtelfinale in Pesch

Auf einem sehr schwer bespielbaren Rasenplatz versuchten unsere Jungs gegen einen tief aber gut gestaffelten Gegner zumindest einigermaßen Fußball zu spielen.
Bereits in der ersten Minute machte Schleicher das 1:0. Nach 25 Minuten setzte sich Schmitz C. im 16er von Nierfeld gegen 3 Abwehrspieler durch und erzielte das 1:1.
Nierfeld spielte weiter munter nach vorn und erzielte in der 40 Minute wiederum durch Schleicher das 2:1.
Nach der Halbzeit verließ Pesch ein wenig die Kraft, sodass Nierfeld auf 3:1 B. Jansen, 4:1 Galip, 5:1 Rawicki erhöhen konnte.
In der Schlussphase machte Schwermann das 2. Tor für Pesch zum Endstand von 5:2 für Nierfeld.

Nierfeld trat ohne Manteuffel, Scheidtweiler, Jansen M., Winkler, Georgi, Sasse, Kerkau an.

Aufstellung: Fromm, Peiffer, Knauff, Weiler, Rawicki, Berzborn, Jansen B., Ulas, Schleicher, Galip, Schleicher/   50 Min. Baum für Ulas, 60 Min. Jacoby für Oellers, 70 Min. Atila für Galip

Achim Züll: Um ins Endspiel zu kommen, muss man eben zuerst durch solche Spiele. Die jungen Spieler haben ihre Sache ordentlich gemacht.

Am Freitag bestreitet der SVN in der Kloska-Arena ein Testspiel gegen Neunkirchen-Seelscheid, bevor es am Samstag um 18 Uhr In Erfstadt im Finale um 1000 € Preisgeld geht (Gegner wird noch ermittelt).

Am Sonntag steht dann bei Füssenich-Geich um 15 Uhr das Pokal-Viertelfinale an.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/52-sieg-im-pokalachtelfinale-in-pesch/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.