«

»

Mai 12

Beitrag drucken

3:3 gegen Bessenich

Der SVN macht in Unterzahl noch den Ausgleich, nachdem eine frühe 2:0 Führung bereits zur Pause verspielt wurde.
Der Beginn war für Nierfeld äußerst vielversprechend. Bereits in der 7. Minute erzeilte Thomas Valtinke im nachsetzen die 1:0 Führung. Mit der zweiten guten Chance erzielte Peter Valtinke nach schöner Flanke seines Bruders in der 27. Minute das 2:0. Doch bereits im Gegenzug konnte der starke Sascha Hilgers auf 2:1 verkürzen.

trifft 2-fach - Peter Valtinke

trifft 2-fach – Peter Valtinke

In der 35. Minute verhindert Torwart Kevin Weiler mit einem Wahnsinns Reflex den Ausgleich. Auf der Gegenseite hat Peter Valtinke eine gute Kopfballmöglichkeit zum 3:1. In der 42. Minute kann Sascha Hilger mit einem schönen Schuss aus der Drehung den Ausgleich erzielen. Zu diesem Zeitpunkt hatte der SVN das Fußballspielen komplett eingestellt und agierte viel zu häufig mit langen Bällen.
Nierfeld hatte sich für die zweite Halbzeit viel vorgenommen, das Tor erzielte aber erneut Bessenich. Im 3. Anlauf kann Bessenich den Ball über die Linie drücken und führt mit 3:2 (46.).
Als dann Dennis Mießeler in der 62. Minute mit Rot wegen Beleidigung den Platz verlassen musste, waren die Aussichten weiter geschrumpft das Spiel noch zu gewinnen. Peter Valtinke gelang in der 71. Aber dennoch der Ausgleich nach einer Ecke per Kopf.
Beide Mannschaften wollten jetzt das Spiel gewinnen und es gab Chancen auf beiden Seiten. Als sich beide dann schon mit dem Unentschieden abgefunden hatten, musste Weiler in der Nachspielzeit erneut sein ganzes Können aufbieten um den Punkt noch festzuhalten.
Ein verdientes Unentschieden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/33-gegen-bessenich/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>