1. Outdoor Aktiv Cup geht nach Nierfeld

Kapitän Thomas Valtinke bei der Siegerehrung

Kapitän Thomas Valtinke bei der Siegerehrung

Der SV Nierfeld II gewinnt den 1. Outdoor Aktiv Cup in Schmidt.

Beim Blitzturnier spielte zunächst der TuS Schmidt gegen die Sportfreunde 69. Marmagen-Nettersheim konnte durch 2 frühe Tore den Sieg über die 45 Minütige Spielzeit bringen. Der 2:1 Anschlusstreffer der Hausherren kam zu spät.

Im zweiten Halbfinale setzte sich der SV Nierfeld ebenfalls mit 2:1 gegen den SSV Golbach durch. Nierfeld war durch ein Eigentor nach Freistoßflanke in Führung gegangen. Doch postwendend erzielte „Foxi“ den Ausgleich für Golbach. Ein Stockfehler eines Nierfelder Innenverteidigers war hier Ausgangspunkt. Kurz vor Schluss dann doch noch er Siegtreffer für den SVN. Zunächst wurde ein schöner Spielzug vor dem Tor noch geblockt. Den zweiten Ball legte der aufgerückte Alex Pütz per Hacke schön auf Peter Valtinke zurück. Dieser traf aus 14 Metern zum 2:1 Endstand.

Im Spiel um Platz 3 rief nun der TuS Schmidt sein Potenzial besser ab und ließ dem SSV Golbach beim 7:0 keine Chance.

Im Endspiel traf der SVN nun auf Ligakonkurrent Sportfreunde 69. Nierfeld war bemüht das Spiel zu kontrollieren und besaß die reifere Spielanlage. Die Sportfreunde setzten vermehrt auf Konter.

Im Strafraum konnte sich keines der beiden Teams entscheidend durchsetzen. Beim SVN lieferte Innenverteidiger Alex Pütz eine überragende Partie ab. Er scheint sich in seiner neuen Rolle von Woche zu Woche wohler zu fühlen.

So blieb es nach 45 Minuten beim 0:0 und das Elfmeterschießen musste zur Entscheidung führen.

Gleich den ersten Strafstoß schossen die Sportfreunde über das Tor. Thomas Valtinke verwandelte sicher. Den zweiten Strafstoß parierte Torwart Robin Dressen. Sebastian Reisenauer erhöhte sicher auf 2:0. Auch den dritten Strafstoß parierte erneut Robin Dressen und wurde so zum Matchwinner. Julian Breuer verwandelte den letzten Elfmeter zum 3:0 auch sicher.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/1-outdoor-aktiv-cup-geht-nach-nierfeld/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.