Jan 30

Borussia Mönchengladbach zu Gast beim SV Nierfeld

Am Wochenende vom 06.02 – 08.02.2015 hält die U9 von den Fohlen aus Gladbach ein Fußballcamp in der Mechernicher Bleibergkaserne ab .Ermöglicht wurde dies durch Andreas Duwe in Kooperation mit dem SV Nierfeld.

Neben der täglichen Trainingseinheiten sowie Veranstaltungen, steht auch das ein oder andere Trainingsspiel gegen die Jugend des SV Nierfeld auf dem Programm.

Unsere F-Jugend durfte bereits im September Bundesligaluft schnuppern, als sie gegen die U9 von Gladbach im Borussia Park antreten konnten.

Für das Wochenende ist am 06.02.2015 von 17:15 – 18:00 Uhr ein Testspiel gegen die F-Jugend des SVN geplant.

Am Samstag den 07.02.2015 darf von 17:30-18:30 Uhr unsere E2-Jugend zeigen was in Ihnen steckt.

Der Sonntag endet dann von 12:30-15:00 Uhr mit einem Kleinturnier der F- und E1- E2 und D-Jugendmannschaften.

Die Türen der Kloska Arena stehen zu diesen Zeiten für jeden Interessenten offen und wer weiß, vielleicht sehen wir hier schon den ein oder anderen Bundesligaprofi von morgen.

Jetzt heißt es nur noch Daumen drücken, damit die Witterungsbedingungen uns keinen Strich durch die Rechnung machen.

 


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/?p=2417652

Jan 16

Ist Fußball in der Eifel künftig noch attraktiv? Interview mit Achim Züll

Ist Fußball in der Eifel künftig noch attraktiv?

Trainer-Ikone Achim Züll: “Viele Vereine haben geschlafen – allen voran der SV Nierfeld”

achimzuell

Achim Züll

 

Sie haben mit dem SV Nierfeld zwei Mal den Aufstieg in die Mittelrheinliga geschafft, konnten die Klasse jedoch nicht halten. Wie bewerten Sie rückblickend diese Zeit? Weiterlesen »


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/?p=2417647

Jan 12

Herzlichen Glückwunsch !!

Der SV Nierfeld gratuliert seinem ehemaligen Vorsitzenden,
Siegbert “Sigi ” Nauta zum runden Geburtstag.
Treu nach dem Motto ” der Wein wird im Alter im besser ”
wünschen wir Dir alles Gute und hoffen Dich weiterhin mit Gerda
gesund und zufrieden in der Kloska Arena zu sehen.

fghjm


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/?p=2417644

Jan 02

Ein großes Kämpfer-Herz hat aufgehört zu schlagen..

trauer

Nachruf

Der SV Nierfeld trauert um Ernst Fahrwerk. Ernst ist in den letzten Stunden des
vergangenen Jahres an einer schweren Krankheit verstorben.
In den Siebziger und Anfang der Achtziger war Ernst einer der besten Abwehr Spieler
im Kreis. An ihm vorbei zu kommen, war schon etwas besonderes. Sein Herz schlug dabei
von Jugend an nur schwarz weiß.
Die Eigenschaften Zuverlässigkeit, Bodenständigkeit und Ehrlichkeit begleiteten ihn
sein Leben lang.
Seine kämpferische Einstellung und der unbedingte Willen zu gewinnen prägten nicht nur
sein Spiel, sondern auch sein Leben.
Leider hat er seinen letzten Kampf verloren.
Wir erhalten Ernst in Erinnerung als Freund und wohl einer der größten Fußballer aus
Nierfeld.

Der Vorstand
SV. Niefeld

 


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/?p=2417641

Dez 31

2014 neigt sich dem Ende…

2014 neigt sich dem Ende.

Eine gute Gelegenheit für mich, sich bei allen Mitgliedern, Freunden und Fans des SV Nierfeld für die gute Zusammenarbeit zu bedanken.Trotz vieler Schwierigkeiten und Problemen hat es auch dieses Jahr wieder viel Spaß gemacht.

Ich wünsche allen ein gutes, erfolgreiches und gesundes neues Jahr.

ralph-moritz-519374_1

Ralph Moritz

 


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/?p=2417635

Dez 26

Schöne Feiertage

Frohe Weihnacht und ein
erfolgreiches, zufriedenes
und gesundes neues Jahr

wünscht der SV Nierfeld

und bedankt sich bei allen Freunden für die tolle Unterstützung in diesem Jahr!

Danke !!!

 

 

Nikolaus_FußballQuelle: http://1ligamega.blogspot.com

Sed et lacus quis enim mattis nonummy
Lorem vitae elit


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/?p=2417631

Dez 20

Weihnachtsfeier Junioren im Activi

Weihnachtsfeier Junioren im Activi

Erstmalig feierten alle Junioren ihre Weihnachtsfeier im Activi. Arrangiert haben das unsere Trainer, sowie einige Eltern. Etliche Spiele, sowie ein kleines Fußballturnier, haben den Abend sehr interessant gestaltet.
Es war ein voller Erfolg. Weiterlesen »


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/?p=2417609

Dez 12

SOMMERCAMP 2015 – In Kooperation mit der Fohlenfussballschule Borussia Mönchenglabach

SOMMERCAMP 2015

Notice

Fohlenfußballcamp innerhalb von zwei Wochen komplett ausgebucht. Es besteht noch die Möglichkeit sich auf eine Warteliste setzen zu lassen

Warning!

Die Jahrgänge 2002-2003 sind bereits komplett ausgebucht !!!

Weiterhin sind aufgrund der großen Nachfrage bei den übrigen Jahrgängen nur noch wenige Plätze frei.

 

In Kooperation mit der Fohlenfussballschule Borussia Mönchenglabach bietet der SV Nierfeld zum 10jähren Bestehen der Fohlenfussballschule ein 3tägiges Sommercamp

vom 27.06. bis zum 29.06.2015 an.

Weiterlesen »


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/?p=2417592

Dez 08

U19 Frauen unnötige Niederlage In Buisdorf

U19 Frauen unnötige Niederlage In Buisdorf

Stark ersatzgeschwächt fuhren unsere Damen am Sonntag zum Auswärtsspiel nach Buisdorf.
Mit gerade mal 11 Spielerinnen mussten wir am Sonntag zum letzten Auswärtsspiel vor der Winterpause in Buisdorf antreten.
Es fehlten gleich 7 Spielerinnen und so mussten wir sogar unsere Ersatztorfrau als Feldspielerin mit aufbieten.

Weiterlesen »


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/?p=2417562

Dez 01

“Dritte” siegt im Spitzenspiel

Das Spitzenspiel gegen die SG Rotbachtal konnte unsere “Dritte” mit 3:1 entscheiden.

Bei schönstem Wetter war die Kloska-Arena gut gefüllt und man darf von einem echten Spitzenspiel sprechen, welches den Zuschauern am 1.Advent geboten wurde.

Nierfeld war von vorne herein die Spielbestimmendere Mannschaft und ließ den Ball sicher in den eigenen Reihen laufen.

Bereits von Beginn an hatte sich der SVN die ein oder andere Chance heraus gespielt, welche aber entweder in der Tief stehenden Gastmannschaft oder am sehr gut parrierenden Gästekeeper Breuer seinen Meister fand.

an 3 Treffern beteiligt

an 3 Treffern beteiligt

 

Die Gastmannschaft blieb jedoch durchweg gefährlich und suchte immer wieder ihre enorm schnellen und spielerisch starken Spitzen.

Eine strittige Situation gab es im 16er der Heimmanschaft als ein Stürmer der SGR zu fall kam, jedoch der Pfiff von Schiedsrichter Drinhausen ausblieb.

Nierfeld befasste sich mit diesem Thema relativ wenig und  so war es Peter Valtinke, der in der 40min Janick Dahmen mustergültig in Szene gesetzt hat und dieser das viel umjubelte sowie überfällige 1:0 erziehlt hat (40. min).

Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Rotbachtal kam nun etwas offensiver aus der Kabine und versuchte weiterhin Ihr Spiel auf die Spitzen auf zu ziehen, jedoch hatte die Heimabwehr die Situation, rund um die Innenverteidiger Schmitz&Schmitz, unter Kontrolle gehabt.

In der 57.min konnte der Gästekeeper einen Schuss von Peter Valtinke nicht festhalten und ließ diesen á la Timo Horn nach vorne abklatschen, wo Julian Breuer nur noch einschieben musste.

Die Heimmanschaft drang auf den 3 Treffer, jedoch gingen mehrere Versuche knapp am Gehäuse vorbei und zwei Treffer von Breuer sowie Valtinke wurden aufgrund vermeintlicher Abseitsstellung nicht gegeben.

Die Partie wurde zunehmend hektischer und Nierfeld kassierte in einer Druckphase der Gastgeber den schön heraus gespielten Anschlusstreffer der Gäste durch Alexander Martens (75.min).

Nierfeld ließ sich dadurch jedoch nicht beirren und so war es abermals Valtinke, der bei einem Konter Thorsten Jäger steil geschickt hat und dieser erfolgreich abschloss (83.min).

Jetzt war jegliche Moral der Gäste gebrochen und Nierfeld brauchte nur noch die Zeit herunter zu spielen.

Schiedsrichter Drinhausen beendete die harte aber faire Partie ziemlich pünktlich und die Sg Rotbachtal musste Ihre erste Saisonniederlage hinnehmen.

Nach dem Spiel waren sich beide Lager einig, der Sieg der Nierfelder ging in Ordnung.

 

Aufstellung: Causevic – Itzerodt – Schmitz – Schmitz – Jaax (81.min Meyers) – Gojak (70.min Jäger) – Kremer – Dahmen – Marquis (85. min Doloschenko) – Breuer – Valtinke

 


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.svnierfeld.de/?p=2405012

Ältere Beiträge «